Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Timo, Ab 18 muss der Sohn seine Bedürftigkeit nachweisen.(Schule/Lehre). außerdem ist auch die Mutter barunterhaltspflichtig. Kindergeld wird voll auf den Bedarf angerechnet. Evtl. steigt der Selbstbehalt. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Timo, wenn du den Mindestunterhalt zahlst, musst du dem JA das Einkommen deiner "neuen" Frau nicht mitteilen. Weise außerdem darauf hin, dass in einem Jahr ( ab.18) wieder neu berechnet werden muss. Unterschreibe nichts was über den 18.Geburtstag des Kindes hinausgeht. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Beistandschaft

    edy - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo Thorsten, Es gibt auch jede Menge Alleinerziehende (waren nie verheiratet). Es gibt auch Alleinerziehende die staatliche Leitungen benötigen, Die "Steuerzahler" würden einer "groben Berechnung" bestimmt auch nicht zustimmen usw. ​ Und: dann kommt die Missgunst des KV bzw, der KM usw. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Beistandschaft

    edy - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo Thorsten, Zitat von thz2906: „Hallo dem Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, hilft es genauso, indem es den Unterhalt umsonst berechnet im Gegensatz zum Anwalt (oder Notar?). .“ Umsonst wird es berechnen, aber immer für den fordernden Elternteil. Dann würde ja auch nur 1 Anwalt genügen ( er rechnet aber für seinen Mandant aber nicht für den Gegner), oder glaubst du die Berechnung würde "automatisch" stimmen weil ein RA oder ein "Amt" rechnet. sonst bräuchten wir keine Richter/ -innen. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Beistandschaft

    edy - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo, Zitat von thz2906: „es wird hier immer wieder gesagt, dass das Jugendamt die Höhe des Unterhalts nicht berechnet und dabei auch nicht behilflich ist.“ Das JA ist der Anwalt des Kindes. Es hilft also immer dem Elternteil dem der Unterhalt zusteht. Dem anderen Elternteil kann es nicht helfen. Ein Anwalt kann auch nur immer einen Mandant vertreten. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Beistandschaft

    edy - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo, Zitat von thz2906: „es wird hier immer wieder gesagt, dass das Jugendamt die Höhe des Unterhalts nicht berechnet und dabei auch nicht behilflich ist.“ Wer sagt das? wo steht das? Minderjährige bekommen hierbei Hilfe vom JA. Das Jugendamt ist hier Anwalt des Kindes. Wie bei einem anderen Anwalt auch kann man an der Berechnung seine Zweifel haben, Entscheiden muss dann ein Familiengericht. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Unterhalt

    edy - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo sylli, Er ist rechtlich vepflichtet seine Einkünfte offenzulegen. Dein Einkommen spielt gar keine Rolle (Ausnahme du würdest das 3 -Fache von ihm verdienen). Wende dich ans Jugendamt (kostenlos) oder einen Fachanwalt für Familienrecht. Er muss sogar ab dem Zeitpunkt an dem du den Nachweis seiner Einkünfte verlangst nachzahlen. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Zugewinn: Immobilie, Lebensversicherung, etc.

    edy - - Scheidung

    Beitrag

    Hallo mocky, Zitat von mocky: „ mit Restkauf über 27.500,00 € vor der Ehe gab und erst nach der Ehe ausgezahlt wurde? “ nach der Ehe ausgezahlt ? dann müsste man den Rückkaufswert zum Datum Scheidungszustellung nehmen, dieser Wert käme ins Endvermögen. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Zugewinn: Immobilie, Lebensversicherung, etc.

    edy - - Scheidung

    Beitrag

    Hallo mocky, Durch das Plus der LV wurde doch sein negatives AV verringert. Wenn die LV noch vorhanden wäre, käme sie in das AV und ins EV. Das wäre noch ungünstiger für ihn. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Zugewinn: Immobilie, Lebensversicherung, etc.

    edy - - Scheidung

    Beitrag

    Hallo mocky, meine Rechnung: AV Mann -62800€ ( -86000€Haus -7000€Konto) AV Frau -81000€ Endvermögen Frau 62500€ Mann 62500€ Da die LV während der Ehe re-investiert wurde, kommt sie nicht mehr ins Endvermögen.( hier habe ich sie im AV berücksichtigt). Der Ausgleichsanspruch wäre also Frau-->> Mann = 12000€ lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Zugewinn: Immobilie, Lebensversicherung, etc.

    edy - - Scheidung

    Beitrag

    Hallo mocky, Ist das Haus nun schuldenfrei? Wert das Hauses? lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Voxi38, Bei einer Zugewinnberechnung wird als 3.Stichtag auch der Tag der Trennung herangezogen. Bei einem evtl. Zugewinnausgleich wird das Vermögen zu diesem Tag bewertet. Du solltest aber alles "sauber " dokumentieren" (Verträge,Kontoauszügen,Quittungen). Ab du überhaupt etwas ausgleichen müsstest kann nur mit weiteren Daten beantwortet werden lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo tk76, Was hatte denn jeder Partner an Werten am Hochzeitstag ? (belegbar). Was hat jeder Partner heute ? (Wert des Hauses minus Restkredit). Schulden die am Hochzeitstag bestanden sind negatives Anfangsvermögen und kommen auch mit in die Berechnung. Entweder man einigt sich, oder man muss alles belegen.Was nicht belegbar ist--- war eben nicht. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo tk76, Bei der Zugewinnberechnung kann man sich nicht einzelne Posten ( hier IMMO) herauspicken. Man muss alle Vermögenswerte jedes Partners einbeziehen. Wer im Grundbuch steht der bekommt den Wert in sein Endvermögen. Es wird für jeden Partner extra gerechnet. Endvermögen minus Anfangsvermögen gleich (etvl ) Zugewinn. Jeder muss seinen Zugewinn mit dem anderen zur Hälfte teilen. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Unterhaltsberechnung

    edy - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo, Zitat von thz2906: „Dann würde überhaupt kein Unterhalt fällig.“ wenn die Mutter keine besser bezahlte Stelle findet (besser als ihr SB) dann ist sie nicht leistungsfähig, auch bei Wechselmodell. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Unterhaltsberechnung

    edy - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo Markus, du fährst mit dem Auto zur Arbeit? einfache Strecke ist wie lang? könntest du mit den öffentlichen zur Arbeit fahren`? Du hast einen Vollzeit-Job? lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von thz2906: „ Ins Haus gesteckt (gemeinsam während der Ehe): 20.000 Euro Verkauft für 140.000 Euro (oder Wertfeststellung zum Zeitpunkt der Scheidung) Macht einen Zugewinn von 40.000 Euro - 20.000 Euro = 20.000 Euro. Davon steht Dir die Hälfte zu, also 10.000 Euro (und nicht die Hälfte des Verkaufserlöses in Höhe von 70.000 Euro), sofern Ihr das Geld nicht schon verballert habt. Richtig, edy?“ nein Thorsten nicht richtig. Wert des Hauses zum Stichtag/Verkauf 140000€. Wert des Hauses bei E…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Karotte, Haus und sonstige Werte werden gleich behandelt. Du bekommst nur die Hälfte des evtl. Zugewinnes. Endvermögen minus Anfangsvermögen = Zugewinn. Wurde das Geld für das Haus ausgegeben oder ist es einfach nicht mehr da, ist das Envermögen gleich 0€. Verteilt wird nur was noch vorhanden ist. Für nicht mehr vorhandenes muss kein Ausgleich stattfinden. Die Zugewinnberechnung wird für jeden Partner extra durchgeführt lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, Zitat von karotte: „. Wird bei einer Scheidung der erzielte Verkaufspreis dem Zugewinn zugerechnet und aufgeteilt “ Das Haus kommt ins Anfangsvermögen der Frau. Wenn der Verkaufserlös noch vorhanden ist, kommt er ins Endvermögen der Frau.Zu einer Aufteilung kommt es nur wenn die Frau einen Zugewinn erwirtschaftet hat.Nur dieser wird geteilt. lg edy

  • Benutzer-Avatarbild

    Forum für Umgangsangelegenheiten fehlt

    edy - - Forum Feedback

    Beitrag

    Hallo Bissig, auch dir frohe Ostern, Wende dich mit deinem Anliegen /Empfehlung bitte direkt an den Admin des Forum. Ich habe nur eingeschränkte Moderatorenrechte. lg edy

Impressum

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."