Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 76.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo! Zitat von Ratloser: „Da stellt sich ja dann für mich die Frage: a. ist es rein rechtlich der Mutter zu überlassen inwieweit sie dem Sohn einen Mietanteil abknöpft, bzw. mietfrei wohnen lässt? b. obwohl sie sich somit absichtlich in den Mangelfall bugsiert? c. ist es dann nicht so das die erste Pflicht darin besteht seine Mietkosten zu senken (es geht günstiger, aber dann nicht mehr so groß und luxuriös)? “ a) Ja natürlich. c) Nein, die KM kann wohnen wie sie will. ABER b) a) und c) sind k…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nun, in diesem Fall würde ich mich sogar auf den Standpunkt stellen das der KM in diesem Fall (weitere Person mit Einkommen im selben Haushalt) eine Haushaltsersparnis anzurechnen ist um KU zahlen zu können. Für eine Erhöhung des Eigenbedarfes der dazu führt das gar kein KU mehr gezahlt werden kann sehe ich keinen Raum. Im Zweifelsfall muss die KM halt in eine kleinere Wohnung umziehen die entsprechend günstig ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ehefrau zieht nicht aus

    gobberblast - - Scheidung

    Beitrag

    Hallo! Ist es nach wie vor so das die KM "wochenlang" verschwindet? Wenn dem so ist würde ich in diesem Fall wie folgt vorgehen: Sobald sie wieder "verschwunden" ist würde ich unterstellen sie hat die Wohnung - wie ja schon von mehreren Seiten mehrfach aufgefordert - aufgegeben. Somit umgehend Schlösser tauschen. Dann müsste SIE erst mal ein Gericht finden das entscheidet das Sie doch noch ein Wohnrecht hat - nach der Vorgeschichte unwahrscheinlich.....

  • Benutzer-Avatarbild

    Um die Fakten nochmal zusammen zu fassen: Ein Kind hat immer nur einen rechtlichen Vater. Das ist derjenige der in der Geburtsurkunde steht. Dieser ist - wie man sieht - nicht zwangsläufig mit dem biologischen Vater identisch, vom sozialen Vater rede ich noch gar nicht. Letztlich kann ein Kind drei Väter haben: Einen rechtlichen, einen biologischen und einen sozialen. In der "Idealfamilie" sind alle drei identisch. Bei rechtlichen Fragen gilt natürlich auch immer der RECHTLICHE Vater, d.h. diese…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo TK. Sie folgt halt einem Trend den ich leider auch immer mehr feststelle: Brain Outsourcing. Warum soll ich mir über irgendwas Gedanken machen das ich mich auch zutragen lassen kann?

  • Benutzer-Avatarbild

    ... Ebenso könnte die KM ja auch eine Nebentätigkeit ausüben oder sonstige Einkünfte haben. Die letzte Steuererklärung halte ich für unabdingbar.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo! Zitat von toschi68: „Die ganze Geschichte würde eh den Rahmen sprengen und wäre auch zu kompliziert.... “ Genau! Das typische Klientel in Familienrechtsforen sind ja Leute die, wenn überhaupt, nur kurze Texte lesen können. Vom Verstehen komplexer Zusammenhänge ganz zu schweigen. In diesem Sinne würde ich dringend raten eine Anwalt aufzusuchen. Der hat schdudierd und kann auch langen Erzählungen folgen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Trennungsunterhalt

    gobberblast - - Scheidung

    Beitrag

    Zitat von Dieter1308: „Das wird doch wohl ungefähr möglich sein.!? Ihr arbeitgeber zahlt auch die Kita-Beiträge.. Meine Stunden varieren monatlich,dass ist nun mal so wenn man kein Festgehalt bezieht.“ Das passt jetzt halt nicht zu der Frage " Gibt es einen zuverlässigen Online-Rechner der den genauen Unterhaltsanspruch zuverlässig aufschlüsselt". Wenn das Gehalt variiert wird der Durchschnitt der letzten 12 Monate angenommen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Naja, wenn sich den Mann weigert den Notariellen Vertrag vorzulegen existiert dieser im Trennungsfalle für dich einfach nicht. JETZT würde auch der Vertrag dir nichts helfen - es gibt nichts was du da "präventiv" machen könntest.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo! Zitat von pergoo: „Ich weiß das die weite Entfernung zu meinen Kindern durch mich geschaffen wurde“ DAS halte ich in dieser Pauschalität in diesem Fall nicht für zutreffend. Üblicherweise geht man bei solchen Betrachtungen davon aus das die Kinder keine wirkliche Wahl haben: Sie wohnen beim Betreuungselternteil, egal wo dieser hinzieht. In deinem Fall aber hat dein Sohn sich ja erst im Nachgang entschieden bei dir wohnen zu wollen. Somit hat ER die Entfernung zu seiner Mutter geschaffen. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo! Also, 1. aktuell ist der Nebenjob des Kindes gar keiner - es ist seine Haupttätigkeit und entsprechend wie ganz normales Einkommen zu behandeln. 2. Es wird Kinder zwar im Rahmen der Ausbildung durchaus eine Wartephase zugestanden, beispielsweise zwischen Ende der Schule und Beginn der Ausbildung, aber keine die 1 Jahr andauert. In der Regel gilt hier ein Maximum von 3 Monaten - evtl. noch angepasst an die konkrete Lage von Schulende und Studienbeginn. Im hier vorliegenden Fall besteht mei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Trennungsunterhalt

    gobberblast - - Scheidung

    Beitrag

    Zitat von Dieter1308: „Danke Edy, Bei mir ca. 2300Netto je nach sTunden im Monat auch mehr. Sie steuerklasse 5 ca. 1064 netto. “ "Ca." "je nach dem" "ca" Wie soll bitte auf der Basis von ungefähren Infos ein genaues Ergebniss heraus kommen? Zumindest meine Kristallkugel ist gerade in Reparatur ..... .... und dabei wollte ich nur wissen wann der BER fertig wird .....

  • Benutzer-Avatarbild

    Kosten für Schulhort und Unterhalt

    gobberblast - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Nun, ob die Seite eines Versicherungsmaklers dazu taugt objektiv Infos über Versicherungen zu bekommen lasse ich mal dahin gestellt. Zum einen bedeutet das Wort "Familienrechtschutz" auf der Seite NICHT, das dort eine Versicherung für Familienrechtstreitigkeiten angeboten wird, sondern das es dort Rechtsschutzversicherungen für Familen gibt (welche private RS gilt denn nicht für die ganze Familie ???) Selbst auf dieser Seite steht aber "Allerdings ist der Versicherungsschutz bei familienrechtlic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Recht auf Reisen?

    gobberblast - - Nichts zum Thema

    Beitrag

    Es gab hier jemals einen Anspruch auf staatlich finanzierte Reisen? Da hab ICH wohl was verpasst !

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Recht auf Reisen?

    gobberblast - - Nichts zum Thema

    Beitrag

    Interessanter Aspekt. Gleichzeitig würde ich dann aber gleichzeitig eine PFLICHT zum Reisen einführen, oder aber bei Weigerung die Lohnfortzahlung bei Krankheit einstellen, denn immerhin hat der AN dann ja vorsätzlich seine Erholung verhindert. Ich würde dann aber auch direkt diese Reisen vom BundesReiseamt abwickeln lassen - das kann bessere Konditionen aushandeln und das Reiseziel verpflichtend festlegen. Gabe es schonmal, nannte sich "KDF".

  • Benutzer-Avatarbild

    Trennungsunterhalt

    gobberblast - - Scheidung

    Beitrag

    Hallo! "beginnt das Trennungsjahr steht einem der Partner ja Trennungsunterhalt zu sobald ein Kind mit im Spiel ist." Nein. TU hat nichts mit einem Kind zu tun - der Anspruch besteht unabhängig davon. "Gibt es einen zuverlässigen Online-Rechner der den genauen Unterhaltsanspruch zuverlässig aufschlüsselt" Nein. Zum einen sind die entsprechenden Produkte kommerziell, zum anderen gibt es kein "zuverlässiges" - sonst bräuchte man keine Richter die sowas entscheiden. "jemand der mir weiterhelfen kan…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mal ganz grundsätzlich: Das Sozialamt kann gar nichts "verweigern". Das was da kommt ist deren Vorschlag. Verbindlich entscheiden kann dies nur ein Gericht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Kosten für Schulhort und Unterhalt

    gobberblast - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Welche Versicherung schließt denn Familienrechtsstreitigkeiten mit ein?

  • Benutzer-Avatarbild

    Spesen werden anteilig als Einkommen angesehen - in der Regel zu 1/3.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sorgerecht Ehepartner nimmt Drogen

    gobberblast - - Scheidung

    Beitrag

    In der Tat. Allerdings dürfte auch in Spanien alleine die Behauptung des Drogenkomsums - und selbst der Nachweis dessen - noch nicht pauschal für den Entzug des Sorgerechts reichen.

Impressum

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."