Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 999.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Melanie, niemand ist verpflichtet, sein Geld für den Notfall zu sparen. Man darf ganz legal aus jedem 50€ Schein ein Bootchen falten und dieses den Rhein runter fahren lassen, weil man es so lustig findet, wenn Geld auf Wasser schwimmt. Und so üppig wird das Geld, was da war, bei der Lebensweise ja nicht gewesen sein. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, es ist nun mal das Recht der Kinder, Kontakt zu beiden Elternteilen zu haben. Das hat mit dem Theater, den die Erwachsenen da machen, gar nichts zu tun. Wie das Gericht entscheidet, das können wir hier nicht abschätzen. Nur, ich finde es schon bezeichnend, dass hier mit keinem Wort das Wohl der Kinder berücksichtigt wird. Nur das "neue" Kind und dessen Wohlergehen ist von Interesse. Hast du jemals überlegt, wie sehr die "alten" Kinder unter deinem Verhalten leiden könnten? Ich weiss von mein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, in Ergänzung zu @ edy: es war damals üblich, dass Frauen zwar studierten, aber keinen Abschluß machten, wenn sie denn einen Partner gefunden hatten. Und sie hat sich für eine Lebensform entschieden, die damals durchaus normal war. Die Frage ist doch, um was es jetzt konkret geht. Willst du Geld haben, weil ihr Lebensstil nicht deinem entspricht und was soll die Basis sein? Oder willst du verhindern, dass du irgendwann mal für sie zahlen musst? Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Scheidung ohne Versorgungsausgleich

    timekeeper - - Scheidung

    Beitrag

    Hi, trotzdem hat er einen deutschen Arbeitsvertrag. Da gibt es sogar einen deutschen Tarifvertrag. Irgendwas ist da gewaltig schief gelaufen. Das wäre zu analysieren. Kann ich hier nicht, weil zu wenige Infos. Eben von wo das Gehalt gezahlt wird (Kaiserslautern) u.s.w. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Scheidung ohne Versorgungsausgleich

    timekeeper - - Scheidung

    Beitrag

    Hi, da erzählt sie dir was, was so nicht stimmt. Er ist irgendwo angestellt, wahrscheinlich bei den sog. Stationierungsstreitkräften. Und da gibt es verschiedene Systeme. Die Freundin sollte ja zumindest wissen, in welchem System er angestellt ist. Außerdem hat die Pfändbarkeit gar nicts mit dem Versorgungsausgleich zu tun. Teil uns mal mit, wo er konkret wie arbeitet. Dann kann ich vielleicht helfen. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Neue Selbstbehalte

    timekeeper - - Elternunterhalt

    Beitrag

    Hi, wenn man sich die Unterhaltsregelungen im Gesetz anschaut (§§ 1602 ff BGB), dann wird man feststellen, dass dort auf der Tatbestandsseite mit unbestimmten Rechtsbegriffen gearbeitet wird, die dann von der Rechtspsrechung auszufüllen sind. Einer dieser Begriffe ist "angemessener Unterhalt." An dem Begriff wird doch sehr klar, wie es läuft. Was angemessen ist, das ist von zwei Faktoren abhängig. Einmal von dem, was der Berechtigte benötigt, aber auch davon, was der Verpflichtete benötigt. Und …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, du hast oben geschrieben, dass es um Trennungsunterhalt geht. Dafür spricht auch, dass für Kindesunterhalt dein Einkommen uninteressant ist. Aber, man sollte schon wissen, was man fordert. Ob man eigene Ansprüche geletend macht oder die des Kindes. Es ist völlig einerlei, ob er in den Urlaub fährt oder was weiss ich mit seinem Geld macht. Kindesunterhalt ist zu zahlen, Trennungsunterhalt, das können wir hier nicht abschätzen, einfach weil weder die Bilanz noch die GuV vorliegen, noch das was…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dafür erscheint ihre Werbung ja auch woanders. Sie haben keine Frage, Sie machen Werbung, und das ist hier nicht erwünscht. Das hier ist keine politische Plattform. Es gibt genug im www. Und da können sie ihre Gedanken auch sinnvoll anbringen. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi gobberblast, die Verfahrenskostenhilfe ist so eine Sache. Ich erklär mal das System, was immer wieder verkannt wird. Entgegen der landläufigen Meinung ist es nur ein Darlehen, kein Geschenk des Staates. Erst wenn man vier Jahre in Folge eben bedürftig bleibt, wird die Schuld erlassen. Aber, was viel wichtiger ist: der Staat nimmt einem das Prozessrisiko nicht ab. Es kann also sein, dass man im Unterliegensfalle zwar seinen eigenen Anwalt nicht zahlen muss, auch keine Gerichtskosten, aber sofo…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, die Eltern können eine einfache EMA-Anfrge doch auch jederzeit stellen. Da in Deutschland jeder erfasst ist, ist es völlig unproblematisch, eine Adresse heraus zu finden, eben über das Meldeamt oder auch andere Behörden/Institutionen, wie auch immer. Die einzige Möglichkeit, sich gegen Kontakte zu wehren, ist, wenn es denn wirklich zu Belästigungen kommt, diesen notfalls auch mit gerichtlicher Hilfe einen Riegel vorzuschieben, auf dem Zivilrechtsweg. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Edy, das hast du überlesen. Es geht um Trennungsunterhalt. morille, das, was du dir vorstellst, das ist vorsichtig formuliert, etwas naiv. Bilanzen u.s.w. unterliegen einem sehr strengen Regelwerk. Und dass derzeit 2016 abgewickelt wird, das ist nachvollziehbar. Und glaub mir mal, ein Steuerberater wird seine Zulassung nicht wegen eines Mandanten riskieren, und da eine Bilanz erstellen, die nicht dem Regelwerk entspricht. Ob da nun noch jemand drüber guckt, das ist auch einerlei. Der sieht da au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, die Fristen gibt es natürlich auch. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Unterhalt für die Tochter

    timekeeper - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Du, in den 735 € ist das Gehalt und das Kindergeld enthalten! Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, das Problem bei euch ist, dass du so oder so zur Zahlung von Unterhalt für dein Kind und die Kindsmutter verpflichtet bist, einerlei, ob ihr noch zusammen seid oder nicht. Da ihr nicht zusammen lebt, wäre für euer Kind primär die Unterhaltsvorschußkasse zuständig. Erst dann ergänzend evtl. das Job-Center. So, und wenn wir dann zum JC überhaupt noch kommen, dann ist es möglich, dass die junge Mutter darlehensweise ALG II bekommt oder aber die Ansprüche der jungen Mutter gegen dich auf das JC …

  • Benutzer-Avatarbild

    Unterhalt für die Tochter

    timekeeper - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hi, niemand hindert dich daran, mehr zu zahlen als der Gesetzgeber vorsieht. Und im Augenblick sind nun mal 735 € als angemessen angesehen. Wer das Kindergeld bekommt, ist eigentlich einerlei, weil der Betrag voll in die Berechnung mit eingeht. Also, es wird entweder vom Unterhalt in Abzug gebracht, wenn es direkt an das Kind geht, oder aber es wird eben mit ausgekehrt, wenn es an den Unterhaltszahler geht und der Eigenanteil entsprechend reduziert. Noch ein Hinweis: die Grenze für die Zahlung v…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Morille, dein Ex hat einen Anspruch darauf, sich durch Dokumente einen vollständigen Überblick über alle Einnahmen zu verschaffen. Selbst wenn die Lohnabrechnungen monatlich erstellt würden, müsste das nicht zwingend ausreichen. Du könntest ja einen Nebenjob haben. Ich würde die Kontoauszüge vorlegen, allerdings die Empfänger von Geldern, die abgebucht werden schwärzen, so dass nur die Einnahmen lückenlos nachvollziehbar sind. Die Ausgaben gehen den Ex nun wirklich nichts an. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, nun ja, die Definition kann man sogar im www finden. Aber, wenns dich überfordert: hauptamtlich speziell im Unterhaltsrecht bedeutet, dass jemand eben keinem Job nachgeht (nachgehen kann), weil er eben unentgeltlich für wen auch immer tätig ist. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, mal zur Ehrenrettung deiner Ex. Es gibt viele Mütter, die einfach nicht wissen, wer der Vater des Kindes ist. Das hat mit der zunehmenden Sexualisierung der Gesellschaft zu tun, darüber gibt es genug wissenschaftliche Untersuchungen. Und jetzt wird es spannend. Viele Mütter sind sich trotz wechselnder Partner oder mehrerer Sexualpartner gleichzeitig absolut darüber sicher, wer der Vater ist. Ist es dann häufig nicht, die Wissenschaft ist sich sicher, dass diese Frauen nicht lügen. Das ist wo…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, wir brauchen gar nicht in die Tiefe des Falls zu gehen. Ansprüche von wem auch immer gegen wen, ob sie bestehen, das wissen wir nicht. Aber gegen dich besteht nichts. Und da die Unterhaltsvorschußkasse seinerzeit auch nur 72 Monate gezahlt hat, ist der Drops auch gelutscht. Alles nicht dein Problem. Abänderung der Geburtsurkunde, warum? Man kann das mit dem Standesamt abklären. Das sollte die Tochter tun. Ob das sinnvoll ist? Warum? Möglicherweise wird sie ja dann als Zahlerin für dein Al…

Impressum

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."