Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 169.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo timekeeper, Zitat von timekeeper: „Melanie, ich tu mich schwer mit dem Wort "Gerechtigkeit." Diese Vokabel ist kein feststehender Begriff, und man sollte sich hüten, diesen Begriff als Meherheitsentscheidung durch ein Volk auszufüllen. Mit Gerechtigkeit kommt man unter rechtlichen Gesichtspunkten tatsächlich nicht weiter. Vor Gericht erhält man nicht Recht sondern allenfalls ein Urteil. Im Mittelalter fand man es gerecht, Dieben die Hand abzuhacken, Wen meinst du mit „man“? Wenn du damit d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „Das ist nicht korrekt. “ Was soll daran nicht korrekt sein? Melanie beschreibt nicht wie es ist sondern äußert lediglich einen Wunsch wie es sein sollte. Ich gehe darüber hinaus. Elternunterhalt sollte gänzlich abgeschafft werden. Viele Länder haben ihn schon abgeschafft. Deutschland ist wieder mal das Schlusslicht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Lily, Welche Mindestangaben braucht man zur Berechnung: Gehen wir einfach vom Istzustand aus UHP: Alter Bruttoeinkommen Nettoeinkommen Sonstige Einkommen Steuerrückerstattung oder Nachzahlung Ausgaben, vor allem beruflich bedingte Ausgaben, Versicherungen, Besondere medizinisch bedingte Ausgaben Das Gleiche für den Ehegatten Weiterhin Gibt es sonstige Unterhaltsberechtigte, z.B. Kinder Welches OLG ist zuständig Wie hoch ist die Warmmiete? Wenn selbstbewohnte Immobilie, dann Wohnfläche ? Wa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Besser hätte man es nicht formulieren können.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn man von einem Jahresbrutto von 36.000 EUR aus geht und 35 Jahre Erwerbstätigkeit annimmt kommt man auf ein AVV von ca. 130.000 EUR. + Notgroschen 10.000 EUR => 140.000 EUR Schonvermögen. Du solltest dir überlegen, wie du 110.000 EUR vernünftig investieren kannst, bevor das SA seine Hand auf hält. Es ist nicht auszuschließen, dass das SA auf dieses Vermögen zugreifen möchte.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Guybrush: „ Heisst das, es gilt noch zwischen Pflegekasse und Krankenkasse zu unterscheiden? Die zuständige KK ist auch die zuständige Pflegekasse. Auf jeden Fall können die dich in dem Fall beraten. Es geht um ca. 250 Tsd Euro. Die Frage wäre ja, ob sich ein Antrag auf Sozialhilfe da überhaupt lohnt oder ob ich das Geld, welches über meinem zu berechnenden Selbstbehalt liegt, komplett für die Heimkosten einsetzen muss? Ich würde auf jeden Fall einen Antrag auf Sozialhilfe stellen. Um …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von timekeeper: „ Und, es wird immer verkannt, um mal auf deinen Link zu kommen, dass 1962 eine völlig andere Situation als heute war. Nichteheliche Mütter wurden bevormundet vom JA, das war gesetzlich so vorgesehen, Das ist zwar richtig, aber in dem Artikel steht nichts davon, dass das Jugendamt verantwortlich für die Heimunterbringung war. Zitat: „In den Aufnahmeprotokollen des Heims, die seine Mandantin einsehen konnte, sei vermerkt, dass die Frau das Kind schlicht nicht haben, sondern …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von lily-monster: „ wäre es denn dann auch besser, den Kredit vom Konto meines Mannes abbuchen zu lassen? Ja, weil das dann eindeutig wäre. Oder wäre das dann egal, wenn das von meinem Konto abgeht, prüfen die das nach? Könnte sein, dass das SA das nicht sofort anerkennt. Wenn das so ein sollte, dann einfach noch mal melden. Rücklagen Haus: Ich habe da auch was gelesen von Rückstellungen bilden für Reparaturarbeiten, etc. am Haus, wie kann ich so etwas angeben und geltend machen? Wenn kein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vorgezogenes Erbe: Ratschlag benötigt

    awi47 - - Elternunterhalt

    Beitrag

    Das ist zwar ein Forum, in dem es um rechtliche Fragen geht, ich denke aber auch, dass moralisch-ethische Aspekte berührt werden. Dieser Fall zeigt einmal mehr wie ungerecht Elternunterhalt sein kann und warum er abgeschafft werden sollte. Da verschenken Eltern rechtzeitig ihr Altersvorsorgevermögen (600.000 EUR) an ihre Kinder und holen sich ihre Altersversorgung als Grundsicherung von der Allgemeinheit. Und wenn es noch schlimmer kommen sollte, dann zahlt die Allgemeinheit auch die enormen Pfl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist ein fiktives Beispiel, dass zeigen soll, dass es keinen so großen Unterschied macht, ob du den Kredit bei dir oder deinem Mann einträgst. In diesem Beispiel gerade mal 3 EUR. Du bist unterhaltspflichtig. Also bist du UHP.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mal bei der KK der Mutter nachfragen ob sie die Kurzzeitpflege übernehmen. Vielleicht können sie auch entsprechende Tipps geben. Zum Sozialhilfeantrag Einfach formlosen Brief an das Sozialamt schreiben: Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter befindet sich seit/ab Februar 2018 in einem Pflegeheim. Die Heimkosten überschreiten ihre Rente. Vermögen ist keines vorhanden. Ich bitte sie, entsprechend tätig zu werden. Da ich eine Vollmacht meiner Mutter habe, bitte ich Sie, alle Korrespondenz in Z…

  • Benutzer-Avatarbild

    RWA im Oktober 2016. Keine Unterhaltsforderung bis heute und kein weiterer Kontakt, Nachfrage, o.ä. Alle Forderungen bis September 2017 wären damit verwirkt

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn dein Mann das Auto fährt dann solltest du den Kredit bei ihm in voller Höhe eintragen. Bei ihm gibt es die geringsten Probleme und der Unterschied ist nicht so groß. Beispiel: Bereinigtes Einkommen UHP: 2150 EUR Anteil am Einkommen: 68% Bereinigtes Einkommen Ehegatte: 1000 EUR Geforderter Unterhalt: ca 100 EUR Kredit in Höhe von 200 EUR wird voll beim UHP eingetragen: => Unterhalt jetzt: 25 EUR Kredit in Höhe von 200 EUR wird voll beim UHP eingetragen: => Unterhalt jetzt: 28 EUR Argumentier…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zur Klarstellung. Unterhalt kann erst ab dem Monat gefordert werden, in dem du die RWA erhälst. Vorher weißt du ja offiziell noch gar nicht, dass dein Vater/Mutter bedürftig ist und das SA leistet. Wenn du also aus dem Ausland wieder zurück bist und dann erst die RWA zugestellt wird, müsstest du erst ab Erhalt der RWA Unterhalt zahlen. Es könnte natürlich passieren, dass die RWA ins Ausland per Einschreiben mit Rückschein zugestellt wird. Wie kommst du dann aus der Sache raus? Ab dem Zeitpunkt a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Lily, Zitat von lily-monster: „ ich dachte, das SA könnte auch alle Kontobewegungen der letzten 10 Jahre nachfragen Dafür gibt es keine Rechtsgrundlage Da das Auto auf meinen Mann läuft, er also auch der Autohalter ist, ist er erstmal auch als Darlehensnehmer eingetragen, das Geld geht allerdings von meinem Konto ab, da, wie Du schon sagst, es aus seinem eignen Einkommen eigentlich nicht bedient werden kann. Hat er ein so geringes Einkommen? Wer fährt oder benötigt das Auto am meisten? Abe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von hubertus768: „ Zwei Fragen noch zu meinem Verständnis: - angenommen das Amt kommt nicht an mich so einfach ran, da ich im Ausland bin... bleibt die Schuld bestehen, wenn ich wieder nach Deutschland komme und muss dann alles retroaktiv zahlen oder nur ab dem Moment an? Wann erlischt die Schuld gegenüber dem Amt? Solange kein gerichtlicher Titel vor liegt ist zunächst keine Schuld entstanden. Es liegt an der Behörde, wie sie an dich heran kommt. Es gibt ja durchaus internationale Rechtsh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von heinrich: „ Danke fuer die Info, den Artikel habe ich gelesen. Waere also ein Grund in der Schweiz zu bleiben. In der Schweiz waere das Vermoegen geschuetz in DE nicht. In DE werde ich dann weniger verdienen und so, da man ja nur ein Jahr mittelt, einen (massiv) kleineren Schonbetrag hat. Strange. “ Dein Vermögen wäre nach aktueller Rechtsprechung auch in Deutschland geschützt. Die von mir berechneten 800.000 EUR AVV sind in der Vergangenheit entstanden. Selbstverständlich darfst du au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hubertus, Der Unterhaltspflicht entkommt man nicht. Es ist für deutsche Behörden jedoch ungleich schwieriger Unterhalt im Ausland durchzusetzen. Sie schreiben zwar die Kinder an, wenn diese jedoch nicht antworten, geben die Behörden schnell auf und konzentrieren sich auf einfachere Fälle. Klick doch mal auf den o.g. Link und lies den Artikel. Gruß awi47

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von heinrich: „ Danke für die rasche Antwort, so wusste ich gar nicht, dass das Vermögen bei vorhandenen Einkommen in der Regel gar nicht angetastet wird. So habe ich das nicht geschrieben. Die Rechtsprechung ist auch immer wieder mal für Überraschungen gut. Wollen wir hoffen, dass es so bleibt und ich das Sozialamt auf dumme Gedanken gebracht habe. Die 500 Euro wären dann nicht so schlimm. Ein Urteil dazu gibt es wohl nicht, oder? Siehe oben. Fehler meinerseits. Ich hatte in meinem Rechne…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von stev0r145: „ Du hast recht. Ich war offensichtlich zu schnell. Es liegt ein Eingabefehler meinerseits vor. Ich korrigiere mich: Maximal möglich ca. 1000 EUR“

Impressum

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."