Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ! Hierzu habe ich folgendes gefunden: Die Aufnahmevoraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Erzieher/in sind in Schleswig-Holstein für beruflich Vorgebildete im Bundesvergleich relativ niedrig. Ein mittlerer Bildungsabschluss kann in Verbindung mit einem Abschluss in einem anerkannten fachfremden Ausbildungsberuf ausreichen, um eine Zulassung zu Erhalten. Pädagogische Praxiserfahrungen im Vorfeld der Ausbildung sind für diese Personengruppe nicht notwendig. Allerdings können Fachschüler/i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo timekeeper, vielen Dank für Deine Antwort Der 2. Teil Deiner Nachricht ist mir wohl bekannt Da es im Netz unterschiedliche Auslegungen bzw nur ältere Berichte zu dem Thema gibt, erhoffe ich mir noch eine Nachricht von einem "Betroffenen" aus SH, der ein Urteil etc in dieser Sache hat. VG Willy

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo TK ! Er lebt bei seiner Mutter.Diese dürfte jedoch kaum über dem Selbstbehalt verdienen.... Was mich an dieser Sache stutzig macht: Er muss sich für den Erzieher erneut bewerben bzw. wird nur bei einem bestimmten Notenschnitt für den Erzieher zugelassen. Seine Freundin hat nach dem Assistenten aufgehört um "endlich" Geld zu verdienen, und hat auch sofort eine Stelle als Assistentin bekommen. Wenn er also z.B den Schnitt nicht schafft, hat er ja auch eine 1. Ausbildung..... Somit sehe ich d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ! Vielen Dank für Deinen Eintrag.... Er hat den Haupschulabschluss gemacht und dann in 2 Jahren den Realschulabschluss nachgeholt. Danach 1 Jahr FSJ in einer Schule für Menschen mit Behinderung und nun 2 Jahre Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten. Hiermit ist er im Sommer fertig.Ich denke ich kann ihm keinen Vorwurf machen VG Willy

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ! Mein Sohn ist 22 Jahre alt, und macht an einer Berufsfachschule in SH eine 2 Jährige Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten. Er bekommt derzeit Schülerbafög , Kindergeld sowie von mir Unterhalt. Er möchte ab Sommer, soweit er die Aufnahmebedingungen der Schule erfüllt nochmals 3 Jahre zum Erzieher dranhängen. Hat jemand Erfahrung, ob ich ab Sommer mit der Unterhaltszahlung rechtlichl "durch" bin, oder ich auch die nächsten 3 Jahre für Ihn Unterhalt zahlen MUSS ? Ich möchte Ihn ge…

  • Benutzer-Avatarbild

    PS: Kind 1 besucht die Berufsfachschule Sozialpädagogik (falls es wichtig ist)

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Freunde Auch bei mir geht die Zeit ins Land und die Kinder werden groß. Nachdem ich lange ein Mangelfall war, kann ich nun für die Kinder voll zahlen und möchte dies (möglichst ohne Anwalt) nun selbst berechnen. Ich habe derzeit ein bereinigtes Nettoeinkommen von 1950 Euro. Kind 1: 21 Jahre - Ausbildung zum Erzieher - 192 Euro KG und 231 Euro Schüler Bafög - lebt bei der Mutter Kind 2: 19 Jahre - Ausbildung zum Piloten bei der Bundeswehr - ca. 1600 Euro Netto - lebt neben der Kasere bei de…

Impressum

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."