Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, die Geschichte ist eigentlich ganz kurz. Wenn der Fragesteller sich auf die wichtigen Fakten konzentrieren könnte. Ich versuchs mal. Paar hat sich getrennt, zwei kleine Kinder sind da, Frau mit Kindern lebt 150 km entfernt, Mann hat kein Sorgerecht. Er will die Kids in seiner Nähe haben, am besten allein für sie sorgen, was aber nicht geht, weil er arbeitet. Fremdbetreuung duch wen auch immer wäre also angesagt. Bei all dem unerheblichen Geschwätz hier ist was ganz wesentliches vergessen wor…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, die Dame vom Jugendamt ist Interessenvertreterin des Kindes. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, nee @ edy, das kann man nicht verbieten. Der Stiefvater nimmt ja nicht die Rechte des biologischen Vaters wahr, sondern er übt entweder das "kleine Sorgerecht" aus oder er ist von der Mutter bevollmächtigt. Die Vollmachtserteilung unterliegt keiner Form, kann also auch auf Zuruf erfolgen. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Unterhalt für 3 ledige Kinder

    timekeeper - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hi, die Beistandsschaft betrifft nur familienrechtliche Angelegenheiten. Umfasst das Strafrecht nicht. Bitte hör doch mal auf, das zu vermischen. Es macht alles nur komplizierter und bringt juristisch gesehen gar nichts. Was der Strafrichter meinte, das ist dich klar. Der Vater muss nachweisen, dass er freiwillig gezahlt hat und e sollen Doppelzahlungen vermieden werden. Das ist nachweistechnisch so einfacher. Aber, der Strafrichter kann den Müttern keine Auflagen erteilen. So, jetzt hat man woh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Unterhalt für 3 ledige Kinder

    timekeeper - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hi, ich versuche mal den Einstieg, und etwas später, nach weiteren Fragen von dir die Fortsetzung. Wir haben hier zwei Verfahrensstränge, die strikt voneinander zu trennen sind. Da ist einmal das Strafverfahren und dann auf der anderen Seite das Zivilverfahren, also das familienrechtliche. Im Strafverfahren interessiert letztlich das familienrechtliche Compound nur am Rande. Man will jemanden ans zahlen bringen, das erste Verfahren wird in der Regel eingestellt, gegen Auflagen. Das ist hier offe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Fragen zur Lebensgefährtin

    timekeeper - - Elternunterhalt

    Beitrag

    awi, um welchen Unterhalt geht es denn? Ich kapiere es immer noch nicht. Nur eines ganz klar, um was immer es hier geht. Aber, wer was auch immer zahlen muss aus welchen Gründen: wenn eine Wohnung zu zweit genutzt wird, dann geht bei Berechnungen der öffentlichen Hand (Sozialamt, Job-Center, Jugendamt, wer sonst auch immer) nur die hälftige Miete personenbezogen in die Berechnung ein. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Fragen zur Lebensgefährtin

    timekeeper - - Elternunterhalt

    Beitrag

    Vielleicht habe ich was überlesen, aber mir fehlt eine Angabe. Für wen soll denn Unterhalt gezahlt werden? Und auf welcher Basis wird was geltend gemacht? Öffentliches Recht oder Familienrecht? Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, der Neue der Ex hat das sog. kleine Sorgerecht. Das umfaßt m.E. auch die Bestreitung eines Elterngespräches. Was für datenschutzrechtlich relevante Daten sollen denn da mitgeteilt werden? Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hilfe bezüglich Selbstbehalt

    timekeeper - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    @ Fresh_Debugged: In diesem Forum wird peinlich drauf geachtet, dass keine Schleichwerbung für bestimmte Anwälte rein kommt. Wir bemühen uns weiterhin, kostenlos und ehrenamtlich zu helfen. Wir sind auch keine zugelassenen Anwälte. Die Fälle, in denen wir zu einem Anwalt raten und nicht nur zu einer kostengünstigeren Alternative raten, sind verfahren. Die Fronten sind so verhärtet, dass entweder ein Gang zum Gericht erforderlich wird bzw. sich abzeichnet, dass wirtschaftlich sehr viel auf dem Sp…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, wenn das Jugendamt im Rahmen einer eingerichteten Beistandsschaft tätig wird, dann handelt es quasi als Anwalt des Kindes. Es hat ein entsprechendes Mandat bekommen. Und jetzt wird eben überprüft. Das Recht auf Überprüfung besteht alle zwei Jahre. Wenn du dich weigerst, dann riskierst du, dass ein gerichtliches Verfahren angeleiert wird und du aufgrund deiner Verweigerungshaltung auf den Kosten hängen bleibst, auch wenn du nicht mehr zahlen musst. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, du bist wahrscheinlich ein Wohngeldfall, vielleicht bekommst du auch aufstockend ALG II. Das kommt drauf an, kann man hier so abstrakt ohne Daten nicht sagen. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Wortwolke

    timekeeper - - Nichts zum Thema

    Beitrag

    Ach ist das nett! LG TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, der Name "Beistandsschaft" sagt doch eigentlich schon alles. Es ist der Rechtsbeistand des Kindes. Die Mutter definiert den Umfang des Mandates. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hilfe bezüglich Selbstbehalt

    timekeeper - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Sebastian, ich bin mit der Entwicklung in diesen Sachen seit ca 35 Jahren vertraut. Mit allen Änderungen, sei es positiv oder negativ. Ich hab kürzlich einen Fall begutachtet: er hat 2 Kinder aus 1. Ehe, 2 Kinder aus 2. Ehe, das 5. Kind aus neuer Beziehung ist unterwegs. Alle Kinder, die auf der Welt sind, sind unter 10. Er stellt sich jetzt vor, zu privatisieren, sich in Form des Wechselmodells um die Kids zu kümmern. Ganz will er sie nicht haben, man bräuche ja auch Freizeit (seufz). Mit Mutte…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hilfe bezüglich Selbstbehalt

    timekeeper - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Sebastian, so wie du jetzt meinen Beitrag interpretierst, so steht es nicht mal im Ansatz drinne. Ich habe halt zu viele Wechselmodelle scheitern sehen. Einmal wegen Überforderung der Kinder, aber auch wegen der schlechten finanziellen Situation. Kids merken schon, wenn sie immer zurückstecken müssen. Und klar, im Wechselmodell müssen die Eltern sich abstimmen. Die Erziehungsvorstellungen müssen in etwa übereinstimmen. Es kann funktionieren. Aber, es ist weiß Gott und Mensch keine Wunderwaffe. U…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, wenn du die Auskunft nicht gibst, dann entscheidet letztlich die Mutter, wie es weiter geht. Es kann zu einer Klage kommen, die Mutter kann die Kröte auch schlucken, das können wir hier nicht sagen. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hilfe bezüglich Selbstbehalt

    timekeeper - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    edy, da sind wir mal ausnahmsweise nicht einer Meinung. Es geht nicht um den günstigen PC, es geht um das gesamte Paket. Und das ist gewaltig teuer. Abgesehen klappt das mit den Kids in der Regel auch nicht gut. Ich bin da mehr für ausgedehnte gemeinsame Urlaube/Ferienzeiten mit dem nicht betreuebnden Elternteil. Das klappt in der Regel für alle Teile besser. Aber, es gibt auch Ausnahmen, ganz klar. Herzlichst TK

  • Benutzer-Avatarbild

    Hilfe bezüglich Selbstbehalt

    timekeeper - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hi, wir kommen immer wieder auf dasselbe hinaus. Jeder Fall ist anders. Und letztlich geht es um das Kindeswohl. Wir können insoweit keine Prognosen ab geben. Und eben darum, was Kinder so kosten. Ich weise immer wieder darauf hin. Ich persönlich stehe dem Wechselmodell sehr kritisch gegenüber. Nach meiner Erfahrung verkraften das nur sehr wenige Kinder dauerhaft. Und, es ist so mit das Teuerste, was es gibt. 2 PCs, alles Doppelt, das geht gewaltig ins Geld. Ich kenne etliche Fälle, in denen die…

  • Benutzer-Avatarbild

    Natürlich kann die Lehrerin auch in Gegenwart des Stiefvaters mit der Mutter über das Kind reden, das hat doch mit Datenschutz gar nichts zu tun. So wie der Stiefvater auch das Zeugnis sehen darf. Ich halte es auch nicht für sinnvoll, wenn getrennt lebende Eltern gemeinsam zum Elterngespräch gehen, das geht meist schief. Getrennt hingehen und gut ist. Sorgerechtsentscheidungen, das sind doch überspitzt formuliert ein paar Unterschriften, mehr nicht. Hier die wichtigsten: Auswahl der Kita, der we…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi, ich versuche mal, mich dem Problem zu nähern. Gemeinsames Sorgerecht bedeutet nicht, dass alles, wirklich alles abgesprochen werden muss. Gefühlte 98 % sind Alltagsentscheidungen des täglichen Lebens, die das Elternteil trifft, bei welchem sich das Kind gerade aufhält. Und diese Entscheidungen trifft natürlich auch der neue Lebensgefährte/die neue Lebensgefährtin mit. Es wird da etwas mißverständlich vom "kleinen Sorgerecht" gesprochen. Aber, wie soll es denn praktisch laufen, wenn der Neue …

Impressum

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."