Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Ich stelle einfach mal die Behauptung auf, dass viele Männer überhaupt kein Mitsprache-Recht haben bei der Wahl des Aufenthaltsortes? Ja, offiziell und nach außen hin schon, aber welche Mutter gibt schon die Kinder her und verdient mehr als der Mann?! In der Regel wird darüber doch gar nicht wirklich diskutiert. Die Kinder gehören zur Mutter und damit fertig. Wenn der Mann zu Hause bleiben würde, wäre das wirtschaftlicher Unsinn und nur die Mitter kann so sehr mitfühlen. Noch einmal: Ich mische …

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Entschuldigung angenommen! Ich finde es nur schade, dass angeblich immer nur die Männer mal "einen Rüttler" bekommen. Keiner kennt meine Situation und soll diese beurteilen. Ich habe eine Frage gestellt, die aus meiner Sicht legitim ist und bleibt. Ich sage gar nicht, dass ich mich in das neue Leben meiner Exfrau einmischen möchte. Sie lebt nach ihren Vorstellungen, ich nach meinen. Wenn ich allerdings sehe, dass der Unterhalt nicht bei den Kindern ankommt, dann ärgert mich das gelegentlich. Sie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Also, thz2906, ich weiß gar nicht, was Dein Problem ist. In jeder Ehe gibt es doch meist einen Teil, der sich um die Finanzen kümmert. Was spricht dagegen? Man kann doch gemeinsam festlegen, für was Geld zurück gelegt wird. Aber auch das scheint verwerflich. Aus Dir spricht scheinbar ziemlich viel Frust. Tut mir leid für Dich!

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Ich gebe es auf und verbitte mir diese Unterstellungen! Diese Foren sind alle der Knaller! Immer ist der Vater der Blöde, der seiner Exfrau noch nichts gönnt. Darum geht es mir gar nicht. Wir haben bisher sogar ein relativ gutes Verhältnis. Sie soll mit ihrem neuen Partner glücklich werden und das sie von dem Mehrunterhalt profitiert, ärgert mich seit Jahren kaum mehr. Natürlich hat man auch einmal einen schlechten Tag, aber der geht vorbei. Fakt ist: In einer Ehe hätten wir beide gemeinsam etwa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Ich glaube ihr versteht mich nicht! Schade, dass dem Unterhaltszahler immer wieder Böswilligkeit unterstellt wird! Ich sage lediglich, dass ich es nicht ganz fair finde, wenn meine Exfrau heute dermaßen profitiert, obwohl sie mit meinem heutigen Weg nichts zu tun hat. es geht auch nicht darum, dass ich nicht weiß, was Kinder kosten. Dafür ist ja der Unterhalt da und auch ich zahle zwischendurch freiwillig und GERNE mal eine neue Hose oder einen Ausflug. Vergessen wird nur: SIE arbeitet auch! Die…

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo bissig, vielen Dank für deine Ausführungen! Ich werde mich da noch einmal schlau machen. Noch ein bisschen zu mir und meinem Hintergrund. wir sind seit 8 Jahren geschieden und zu der Zeit war ich in einer niedrigeren Position. Heute habe ich ein Angebot als Geschäftsführer, was ich damals nie gedacht hätte. Meine Exfrau heiratet außerdem bald und ihr neuer Partner lebt in dem Haus, welches ich damals meiner Exfrau überlassen habe, damit die Kinder ihr zu Hause behalten können. Nacheheliche…

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Gutes Verhältnis ja, nur beim Geld reagiert sie absolut allergisch. Dabei sollte unser Ziel eigentlich das Gleiche sein... Mir kam eben nur der Gedanke, ob ab einer Bestimmten Höhe eben etwas möglich ist, damit meine Exfrau etwas für die Konder zurücklegt. wenn man auf einmal 400 EUR mehr zur Verfügubg hat, sollte das aus meiner Sicht machbar sein. Aber was soll's. Das System ist eben wie es ist und meine Exfrau wird sich freuen. Danke trotzdem

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Ich möchte ihr eigentlich gar nichts "androhen". Normalerweise sollte man auf gesunden Menschenverstand hoffen, aber sicher bin ich mir nicht. Da der Unterhalt hoch genug ist, möchte ich eigentlich einen Weg finden, um den Kindern einen leichteren Einstieg in die Zukunft zu gewähren. Kann man beispielsweise vielleicht einen Teil des Geldes in eine Ausbildungsversicherung oder ähnliches anlegen? Neben später fast 1400 EUR Unterhalt bin ich eigentlich nicht bereit, noch weitere Reserven anzusparen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo Edy, hat alles seine Richtigkeit und wird spätestens alle zwei Jahre zusammen mit dem JA abgestimmt. Gruß, Ludwig45

  • Benutzer-Avatarbild

    Studium - Pflicht zu Rücklage

    Ludwig45 - - Kindesunterhalt

    Beitrag

    Hallo! Ich zahle seit Jahren den Unterhalt für meine beiden Kinder gem. Düsseldorfer Tabelle. Da ich ein relativ gutes Einkommen habe, zahle ich entsprechend (knapp 1000 EUR für beide Kinder). Ab kommendem Monat werde ich noch mehr Geld verdienen und dementsprechend werde ich den Unterhalt natürlich anheben. Jetzt zu meiner Frage: Meine Exfrau rechnet ja eigentlich nicht mit diesem zusätzlichen Geld und ich würde mir eigentlich wünschen, dass ein Teil dieses Geldes vielleicht für die Zukunft der…

Impressum

Datenschutz

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."