Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von awi: „Zitat von Wayneman: „Da ich unverändert unter 100.000 Euro steuerpflichtiges Einkommen habe brauche ich nichts mehr zahlen, oder? Würdet ihr das noch einmal an die kommunizieren? Eigentlich haben die doch alle Daten vorliegen und müssten den Umstand kennen, oder?“ Grundsicherung muss man beantragen. Ich würde das der Behörde mitteilen und mich nicht darauf verlassen, dass die alle Fakten kennen.“ Hallo awi, Grundsicherung wird nächste Woche von meinem Vater beantragt. Aber habe i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Leute, in der letzten Woche hat meinen Vater ein Brief erreicht, in dem ihm von der unbefristeten Dauerrente bis zum Regelrentenalter berichtet wird. Das bedeutet wohl, dass er fortan nicht auf Sozialhilfe sondern auf Grundsicherung i.S.d. Sozialgesetzbuches angewiesen ist. Meine Frage daher: Da ich unverändert unter 100.000 Euro steuerpflichtiges Einkommen habe brauche ich nichts mehr zahlen, oder? Würdet ihr das noch einmal an die kommunizieren? Eigentlich haben die doch alle Daten vorli…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich der anstehenden Steuererklärung und meinem geleisteten Elternunterhalts. Ich weiß, dass die relevanten Paragraphen 33 und 33a EstG sind. Nun ist für mich die dort aufgeführte Abgrenzung nicht ganz eingängig bzw. bedarf Interpretation, die ich nicht eindeutig hinbekomme: Ausgangssituation: - erstmalig 2017 geleistete Unterhaltszahlungen: ~2.000 Euro - Grund: Leistungen an meinen Vater aus SGB XII (Laufende Hilfe zum Lebensunterhalt) - kein Einkommen u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ach, der alte neue Heimatminister... Was genau soll das überhaupt sein? Haben die Bayern so ein verstärktes Problem mit dem Thema oder wieso kommt der Vorstoß jetzt aus der CSU Ecke? PS: Was haben die nur immer mit "Grenze", "Obergrenze" usw?

  • Benutzer-Avatarbild

    Im aktuellen Koalisitionsvertrag von heute (07.02.2018) steht es ebenfalls drin. Link vom Handelsblatt handelsblatt.com/downloads/209…tionsvertrag_7-2-2018.pdf Textziffer 4498f. "Auf das Einkommen der Kinder von pflegebedürftigen Eltern soll künftig erst ab einem Einkommen in Höhe von 100.000 Euro im Jahr zurückgegriffen werden." Muss das erst in einem konkreten Gesetz oder Erlass ratifiziert werden oder erlangt es de facto durch den Koalitionsvertrag schon seine Wirkung? Das Wort künftig würde …

  • Benutzer-Avatarbild

    Unterhalt Schwiegermutter?

    Wayneman - - Elternunterhalt

    Beitrag

    Zitat von awi47: „ Mein Tipp: Auskunft geben und erst mal abwarten. Wenn dann eine Berechnung kommen sollte und ihr mit der Forderung nicht einverstanden seid ist immer noch Zeit, sich an einen Anwalt zu wenden.“ Kleine Frage zwischendurch: Ist dann nicht bereits sämtlicher Gestaltungsspielraum entfallen? Bzw. die Zeiten und die Möglichkeiten reaktiv gegen einen Bescheid anzugehen sind doch weitaus beschränkter als im Voraus diese zu antizipieren, oder?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo awi, die 100 Euro resultieren aus meinem letzten Gehalt. Das war rechnerisch so i.O. Das hier im Thread stehende Gehalt ist mein aktuelles, nach dem erstmaligen Auskunftsersuchen erhaltene. Von daher stehen diese ~425 Euro monatlich als Zahlbeitrag für mich im Feuer. Die Rente ist aktuell mit Ende nächsten Jahres befristet. Ich weiß leider nicht, ob man vorher bereits einen neuen Antrag stellen kann / soll. Danke dir in jedem Fall für deine Hilfe!

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von timekeeper: „Hi, ist doch kein Problem, das Formular vor Ende der Frist nochmals auszufüllen. Geht in der Regel problemlos. “ Darf ich fragen, wie das gemeint ist? Wenn es um das Formular zu Beantragung einer unbefristeten Rente für meinen Vater ist - dann stimme ich dir zu. Das werden wir auch so machen. Wenn es um das Formular zur Vermögensauskunft ist - dann werde ich, wie beschrieben, mutmaßlich sehr viel mehr zu bezahlen haben in Zukunft...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von awi47: „Eine beliebte Masche der Arbeitsagenturen und der RV. Damit wälzen sie die Kosten auf die Kinder ab, da es Grundsicherung nur bei dauerhafter Erwerbsminderung gibt. 30% Behinderung und völlig arbeitsunfähig? Verstehe ich nicht so richtig. Man sollte mal überlegen einen guten Anwalt für Sozialrecht zu konsultieren.“ Naja, irreparabler Nervenschaden am Arm. d.h. der wird den Rest des Lebens Schmerzen und Bewegungseingeschränkt bleiben. Warum es nur eine befristete Rente gibt ersc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von awi47: „Wie alt ist der Vater? 55 Wer hat die Behinderung festgestellt? Weiß ich nicht genau, er war allerdings auch beim Amtsarzt Hat er von sich aus den Antrag auf Frührente gestellt? Ich glaube das war das Arbeitsamt, das vorher auch Harzt 4 gezahlt hat Wie hoch ist die Frührente? unwesentlich, wird aufgestockt vom Amt Hat der Vater Vermögen? nein Lebt die Mutter noch? ja, allerdings in Scheidung und ich vermute ebenfalls mittellos Sind weitere Geschwister vorhanden? ja , zwei klein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von awi47: „@ Wayneman, wenn du nichts Wesentliches vergessen hast zu erwähnen, dann würde ich nur noch die Möglichkeit sehen, die Bedürftigkeit des Vaters anzugreifen. Wieso erhält der Vater Sozialhilfe? Wie sind die Verhältnisse des Vaters? Gruß awi “ Hallo awi nochmal, mein Vater erhält eine befristete Frührente aufgrund von 30% Behinderung und Arbeitsunfähigkeit. Aufgrund der Befristung der Rente werde ich zu Unterhalt aufgefordert. Die Verletzung meines Vaters ist irreparabel, deshalb…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von awi47: „[...] Ich fürchte du wirst zukünftig die Hälfte deines Mehrverdienstes abgeben müssen. “ Gibt es da wirklich keinen Versuch, den ich unternehmen kann um das zu verhindern? Hätte ich mich vor zwei Jahren hoch verschuldet und eine Immobilie gekauft wäre ich jetzt fein raus, aber die Finanzierung war mir damals zu heiß...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von edy: „Hallo Wayneman, hier sollte man die maximale Bereinigung des Einkommen anstreben. nachzulesen z.B. in den Leitlinien des zuständigen OLG 's google mal nach z.B. Unterhaltsleiltinien OLG Frankfurt. (ensprechend deines zuständigen OLG ) lg edy“ Hallo edy, die Leitlinien habe ich mir durchgelesen. Viel Spielraum wird mir dort allerdings nicht zugestanden. Faktisch ist es im Moment so, dass ich recht bescheiden lebe und wenig Fixkosten habe. Dass ich vor der erstmaligen Inanspruchnah…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, folgender Sachverhalt existiert. Ich bin im Januar 2016 das erste mal mit der Aufforderung des SHT konfrontiert worden, meine Vermögensverhältnisse für den Unterhalt meines Vaters aufzukommen. (Aufgrund einer befristeten Rente) Da keine Verwirkung dem Grunde nach in Frage gekommen ist, habe ich diesem Folge geleistet. In der Folge wurde ich zu Elternunterhalt i.H.v. 100€ monatlich verpflichtet, welchen ich seitdem zahle. Nun steht mutmaßlich in naher Zukunft (Januar 2018) eine turnusmäßig…

Impressum

Datenschutz

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."