Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

  • Benutzer-Avatarbild

    hallo TK ich bekomme eine kleine erwerbsminderungsrente,,, l.g

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, Ich bekomme seit 2011 (geschieden) nachehelichen unterhalt,210 €, ein titel auf unbefristet, da ich schwerbeschädigt bin und nicht mehr arbeiten kann mein ex(58 j.) wird nun zum 1.1.2018 gekündigt also arbeitslos also wird er ja eine abänderungklage führen ,,,, was muss ich dann machen? mir auch einen anwalt nehmen oder wie wird es weiter gehen, wenn er nicht mehr zahlen kann brauche ich doch keinen anwalt und muss es so hin nehmen,oder was ??? vielen dank für eure antwort, homidor

  • Benutzer-Avatarbild

    hallo möchte euch nur mitteilen das ich die verhandlung hinter mir habe,er wurde verurteilt den ganzen unterhalt nachzuzahlen und dann monatlich weiter, der kredit wurde nicht angerechnet da er nach unserer trennung war, l.g.und schöne weihnachten euch allen, homidor

  • Benutzer-Avatarbild

    kein wohneigentum, normale mietwohnung, homidor

  • Benutzer-Avatarbild

    danke dir, er sagte zu seinem anwalt, dass er den im juni also wo ich noch da war in der gemeinsamen wohnung wohnten aufgenommen habe, aber ich konnte anhand der auszüge nachweisen dass ich/uns keine 6000 € auf unserem konto bekommen habe, (mir wurde zugetragen jetzt dass er es auf der hand bekommen hat,,) der unterhalt wurde am 1.7. beantragt, weiss jemand wenn weiviel mir zusteht,?? l.g.homidor

  • Benutzer-Avatarbild

    hallo liebes forum, viell.kann mir jemand rat geben,ob mir trennungsunterhalt zusteht, ich habe mich am 1.7.10 von meinem mann getrennt,bin in einer kleinen wohnung gezogen, wir waren 28 jahre verheiratet haben 2 erwachsene kinder die ihr eigenes leben führen, er verdient 1500-1700 € netto monatlich ich habe erwerbsminderungsrente(volle) 50 prozent schwerbeschädigt, und ich habe 895 € netto,kann nicht mehr arbeiten gehen, habe bis vor 7 jahren auch immer voll gearbeitet, wir haben sonst alles in…

Impressum

Datenschutz

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."