Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

  • Benutzer-Avatarbild

    Numah, dort stehen schon sehr genaue Infos. Ansonsten mal einen Anwalt für Famlienrecht kontaktieren!

  • Benutzer-Avatarbild

    Nachträglich 2. Anwalt?

    markusz - - Scheidung

    Beitrag

    Zitat von timekeeper: „Hi, wenn es um viel Geld geht, ist es immer ratsam, einen eigenen Anwalt zu mandatieren. Zumindest für eine grundsätzliche Beratung. Wenn du im Verfahren nicht anwaltlich vertreten bist, kannst du auch keine Anträge stellen. Und - normalerweise wird nach einem Trennungsjahr nur dann geschieden, wenn man sich in allem einig ist. Es kann also sein, dass die Scheidung nicht ausgesprochen wird, wenn noch irgendwas streitig ist. Das musst du wissen. Beratung ist immer hilfreich…

  • Benutzer-Avatarbild

    rostam, ich kann dir wirklich nur empfehlen einen Anwalt zu kontaktieren. Ich habe es damals bereut, dass ich es nicht eher getan habe, hätte mir wohl eine Menge Ärger erspart. Eventuell hilft dir auch xxy hier weiter.

  • Benutzer-Avatarbild

    Trennungsunterhalt

    markusz - - Scheidung

    Beitrag

    Bei Unsicherheit lieber einen Anwalt fragen ... immer besser!

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Mamie84: „Meinem Mann gehört das Haus, wo wir leben. Es sind noch knapp 100000€ Kreditschulden noch drauf, auf seinem Namen. Ich bin mit ihm seit 8 Jahren verheiratet in gesetzlicher Gütertrennung. Mein Mann überträgt die Hälfte des Wertes des Hauses (ca. 600000€) seinem Sohn per notariellen Schenkungsvertrag. ich erscheine nirgendwo. Falls einer späteren Scheidung, wie stehen meine Ansprüche gegenüber dem Zugewinn? Übrigens: Ich habe bereits einen Anwalt kontaktiert. Wenn ein Anspruch…

Impressum

Datenschutz

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."