Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von awi: „Zitat von Nichtzahler: „ich denke, dass hat hier sehrwohl damit zu tun.“ Nein, das Eine hat mit dem Anderen rein gar nichts zu tun. Wie willst den denen antworten , die den Elternunterhalt gut finden und dich fragen: "Warum soll ich mit meinen Steuergeldern für Deine Eltern zahlen? Was habe ich mit Deinen Eltern zu tun" Schau dir mal die Diskussionen in den diversen Foren und Petitionen an.“Hallo, die Antwort ist ganz einfach: Solange es unsere Politiker zulassen, dass durch unse…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Spi: „Zitat von Mutterwird100+: „ UND: WER Millionen an Gästen aus allen Erdwinkeln verpflegen kann bei dem Staat koennen 50 Millionen Ausfall kein Thema sein. ..“ Sorry, aber ich finde das Eine hat mit dem Anderen nun mal gar nichts zu tun und auf so ein Niveau sollten wir uns hier nicht begeben. Wenn dm dann doch so sein sollte dann bin ich hier jedenfalls falsch.“Hallo, ich denke, dass hat hier sehrwohl damit zu tun. Es leben hier Migranten mit oft multiplen Identitäten - also auch …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Marie-Galante: „Wie ist denn das eigentlich mit den 100.000 Euro gemeint? Gilt das für eine Person oder für 2? Wenn es sich um ein Bruttoeinkommen (ist es tatsächlich das Bruttoeinkommen?) von 2 Personen handelt, ist das ja auch nicht so doll. Zu zweit kommt man da leicht drüber. Und wie soll es weitergehen bezüglich des Schonvermögens? Uns wird doch von allen Seiten eingeimpft, dass wir möglichst viel für das Alter zurücklegen sollen. Das zur Zeit gesetzlich festgelegte Schonvermögen …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von eijeijei: „Hallo, was meint Ihr zu Folgendem ? UHP in Spee: Alter: mitte 50, Ledig , zusammenlebend, unverheiratet, Wohnen: in Partners Eigentum ( ca. 400000,- eur Wert ) Immobilien: nein Vermögen: ca. 700000,- eur, individuell berechnetes AVV Schönvermögen UHP: zur Zeit 450000,- eur gesetzl. Rentenanspruch mit 67: ca. 600,- eur Partner verdient ca. 3200,- eur. Vermögen:Partner ca. 120000,- eur, Zweifamilienhaus ( ca. 400000,- eur Wert, keine Einnahmen daraus ) Der UHP in Spee hat vor …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Hoffnung: „Hallo zusammen, auch wir sind betroffen, von diesem Elternunterhalt und zahlen seit 2014 den monatlichen Beitrag. Mein Bruder, Geringverdiener, ist fein raus. Wir waren noch so verrückt, dass mein Mann und ich 2014 geheiratet haben. Die Heimleiterin hatte uns damals schon gesagt, dass wir nichts bezahlen müssten, da wir doch sicherlich nicht über die 100 000 € Grenze kommen. Es war also schon mal davon die Rede, wie sie darauf kam --- keine Ahnung. Und nun sind wir auch davo…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Petra: „ein liebes Hallo an alle Es wäre schön, wenn das mit den 100.000 Euro Verdienst beschlossen würde, für noch arbeitende und jüngere... in meinem Fall völlig belanglos und wisst Ihr warum?, Ich bin jetzt 61, nach 1. Überprüfung muss ich nichts zahlen, mit 63 wird sicherlich die 2. Überprüfung sein, werde ich sicherlich auch nichts zahlen müssen, aber mit 65 schlagen die voll zu, da wird mein Vermögen verrentet und da bin ich die Dumme weil ich sparsam war und an die Zukunft gedac…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke, gefunden. Ist allerdings im falschen Resort. Thema ist eindeutig beim BMAS angesiedelt. Naja, Hauptsache es geht durch!

  • Benutzer-Avatarbild

    Wo steht das denn? Bin dem Link gefolgt - habe es aber unter Arbeit und Soziales nicht gefunden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Und - was sagt er??

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von valdifra: „Zitat von Nichtzahler: „Aber es kann doch nicht sein, dass sich das Ministerium nun damit herausredet, dass es bei den Koalitionsgesprächen nicht beteiligt war. Das Ministerium hat diesen Punkt gefälligst umzusetzen und überhaupt keinen Ermessensspielraum. Und wieder einmal wird das "Gespenst Finanzierung" ausgegraben. Wenn das nun eine Rolle spielen soll - na dann, gute Nacht. Die Kommunen geben das Geld lieber an anderer Stelle aus - ich möchte mir hier ersparen, zu sagen,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Aber es kann doch nicht sein, dass sich das Ministerium nun damit herausredet, dass es bei den Koalitionsgesprächen nicht beteiligt war. Das Ministerium hat diesen Punkt gefälligst umzusetzen und überhaupt keinen Ermessensspielraum. Und wieder einmal wird das "Gespenst Finanzierung" ausgegraben. Wenn das nun eine Rolle spielen soll - na dann, gute Nacht. Die Kommunen geben das Geld lieber an anderer Stelle aus - ich möchte mir hier ersparen, zu sagen, wofür!

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von valdifra: „"Antwort" vom BMG: vielen Dank für Ihre E-Mail vom 3. Mai 2018. Sie fragen, wann mit der im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD geplanten Neuregelung zum Rückgriff auf das Einkommen von Kindern pflegebedürftiger Eltern zu rechnen ist. Die Konkretisierung und Umsetzung der Koalitionsvereinbarung erfolgt durch die neue Bundesregierung und den Gesetzgeber. Ich bitte Sie jedoch um Verständnis, dass mir keine Auskünfte zu der Ausgestaltung von Neuregelungen möglich sind, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von valdifra: „Warum? Ist mit Abstand das billigste Wahlgeschenk...“ Das sehe ich aber genauso!!

  • Benutzer-Avatarbild

    Weiß Jemand welches Bundesministerium für die 100000 € Regelung zuständig sein wird? Ich denke mal "Arbeit und Soziales"? Hat Eventuell auch der Bundesrat Mitbestimmungsrecht?

  • Benutzer-Avatarbild

    Suche guten Anwalt

    Nichtzahler - - Elternunterhalt

    Beitrag

    für Familienrecht (Elternunterhalt) im Rhein Sieg Kreis. Schlage mich nunmehr seit fast 3 Jahren mit dem SA herum. Wird wohl zur Klage kommen. Bisheriger Anwalt hat in der vorgerichlichen Phase nicht viel erreicht. Für gute Empfehlung wäre ich sehr dankbar.

Impressum

Datenschutz

Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."