Zugewinnausgleich bei Immobilie mit unterschiedlichen Anteilen

      Zugewinnausgleich bei Immobilie mit unterschiedlichen Anteilen

      Hallo zusammen,

      meine Eheparterin und ich wollen uns nach 23 Jahren Ehe scheiden lassen.

      Wir besitzen ein Haus (mein Elternhaus), von dem ich 1/3 mit in die Ehe gebracht habe.
      Das Haus haben (wir) drei Geschwister geerbt zu je 1/3.

      Während der Ehe haben meine Frau und ich die 2/3 meiner Geschwister gekauft.
      Im Kaufvertrag und im Grundbuch steht als Eigentümer: Mann (ich) 10/12 Anteile, Frau 2/12 Anteile.
      Es sind nach Kauf von meinen Geschwistern noch Reparaturen/Reonovierungsarbeiten durchgeführt worden.
      Das Haus ist schuldenfrei.

      Wenn das Haus jetzt verkauft würde, wie wäre der Kaufpreis (ca. 250.000€) aufzuteilen?
      Bzw. mit welcher Summe könnte ich meine Frau auszahlen?

      Aufteilung wie die Anteile im Grundbuch (10/12 zu 2/12) oder wären noch andere Faktoren zu berücksichtigen?

      Vielen Dank
      Hallo Starwars,

      Wie hoch war der Wert deines Drittels am Haus am Hochzeitstag?

      Wer hatte sonst was am Hochzeitstag? (Mann/Frau),( Bargeld,Lebensversicherungen,Bauspar usw.?).

      lg
      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.
      Hallo edy,

      ist das wichtig? Denn es ist schwer nachvollziehbar wer sonst noch was hatte.
      Ich hatte Bargeld, weiß aber nicht mehr wieviel. Der Notar hat das ausgerechnet: Von den gekauften 2/3 sollten mir 75% gehören und ihr 25%. Deshalb sind die Anteile 10/12 zu 2/12 eintragen worden.

      Das Haus wurde mit 390.000 DM (195.000€) begutachtet.
      Der Kaufpreis für 2/3 war 260.000 DM (gut 130.000€).
      D.h. Mein Drittel hatte also einen Wert von 130.000 DM (gut 65.000€).

      LG Starwars
      Hallo Starswars,

      Ich würde wie folgt rechnen:

      Dein Anfangsvermögen 4/12 (ca.83 000€).

      Endvermögen 10/12 (ca. 208000 €).

      Zugewinn ( Mann): 125 000€

      Anfangsvermögen der Frau 0/12 (0)

      Endvermögen der Frau 2/12 (41600€)

      Zugewinn ( Frau)41600€

      Jeder muss seinen Zugewinn mit dem Anderen zur Hälfte teilen.

      Dein Anfangsvermögen unterliegt noch der Indexierung dadurch steigt es ( bei 23 Jahren nicht zu unterschätzen).

      Nach Indexierung deines AV würde ich schätzen, dass deiner Frau noch ca. 25000-30000€

      von dir insgesamt zustehen.



      lg
      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „edy“ ()

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."