Unterhalt zahlung

      Unterhalt zahlung

      hallo ,
      ich habe ein frage und geht um Unterhalt zahlunh .
      ich habe seit jahren immer Unterhalt an meine Ex frau gezahlt bzw ubewiesen . Quettung und beweise sind dabei .
      jetzt habe ich die neue Berechnung erhalten und jobcenter möchte das ich direkt an jobcenter Unterhalt Beitrag zahle aber habe ich immer an meine ex frau gezahlt . kann man so weiter machen oder unbedingt an jobcenter ich wollte einfach mit den nicht zu tun . geld bekommt jeden monat mein sohn .
      was sagt Ihr dazu ??
      vielen dank
      lg
      Hi,

      zunächst einmal die Neuberechnung überprüfen. Die Job-Center sind nicht unbedingt Experten in familienrechtlichen Berechnungen. Wenn denn die Neuberechnung stimmt, dann kommen wir zum nächsten Schritt. Deine Ex und das Kind sind eine Bedarfsgemeinschaft. Dies bedeutet, dass der Bedarf für beide gemeinsam berechnet wird, auch wenn du nur für das Kind verantwortlich bist. Platt ausgedrückt: alle Einnahmen gehen in einen Topf und dann wird nach den Regeln des SGB II gerechnet. Wenn das Job-Center in dem Szenario drinnen ist, dann bedeutet das, dass der Anspruch des Unterhaltsberechtigten auf das Job-Center übergehen kann. Schau mal in § 33 SGB II. Die nächste Frage ist dann, ob der Übergang (wenn er denn stattgefunden hat, musst du überprüfen) auch automatisch eine Zahlung an das Job-Center beinhaltet.

      So, und jetzt kommen wir zum problematischen letzten Teil. Beinhaltet der Übergang der Ansprüche auch den Übergang der Bestimmung, wohin gezahlt wird? Grundsätzlich kann der Anspruchsinhaber ja bestimmen, auf welches Konto das Geld zu leisten ist. Anspruchsinhaber bleibt der Sohn, aber wir haben eben den Übergang. Da kommen wir zu der Frage, ob eine Zahlung bei der Konstellation an die Mutter noch schuldbefreiend wirken kann. Auf dieses unsichere Eis würde ich mich nicht begeben. Sonst könnte eine Doppelzahlung möglicherweise nicht vermieden werden.

      Offensichtlich hat es da Unregelmässigkeiten gegeben. Andernfalls gäbe es die Aufforderung des Job-Centers nicht. Hast du Kontakt zur Mutter?

      Herzlichst

      TK

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."