Lebensversicherung kündigen wie viel darf ich behalten?

      Lebensversicherung kündigen wie viel darf ich behalten?

      Hallo,

      Ich habe ein paar Fragen an die Experten aus dem Forum, da das für mein Kind zuständige Jugendamt keine direkten Aussagen trifft.
      Ich habe ein 7 Jahre altes Kind und bin Em Rentner. Meine Eltern hatten 2004 für mich eine Lebensversicherung abgeschlossen, in welche ich bis heute monatlich einzahle.
      Nun wollte ich die Lebensversicherung kündigen und mir das Geld auszahlen lassen, bin mir aber nicht sicher wie viel ich davon nun behalten darf, aufgrund des Unterhaltes.
      Der Auszahlungsbetrag beträgt 3300€. Zusätzlich muss ich sagen, dass ich den Unterhalt nicht aus eigener Tasche bezahlen kann, da die EM Rente dafür nicht reicht und das Jugendamt bezahlt.
      Bitte um Antwort

      MfG
      Hallo Wessi,

      was den Unterhalt angeht hast du einen Selbstbehalt von 880€ wenn du nicht arbeiten kannst.

      Wie hoch ist dein gesamtes monatliches Einkomen ? EM-Rente? Zuverdienst?

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtverbindlich.
      Hallo Wessi,

      du bist hier in einem Forum für Familienrecht.

      dein Thema bezieht sich aber mehr um das Sozialrecht.

      Vom "familienrechtlichen Unterhalt" wird i.d.R. nur das monatliche Einkommen zur Berechnung herangezogen.

      Sozialrechtlich kann es eine Vermögensfreigrenze geben.

      rein unterhaltsrechtlich ( Kindesunterhalt) darst du m.E. alles aus der Versicherung behalten.

      Ich würde mal bei einem fremden Jugendamt anrufen und dort ohne deinen Namen zu nennen

      allgemein nachfragen.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtverbindlich.

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."