Ohne Sorgerecht und keine Chance?

      Ohne Sorgerecht und keine Chance?

      Hallo zusammen,

      Ich bin seit September 2016 mit meiner Freundin zusammen und im Dezember wurde sie Überraschend schwanger und jetzt ist unser Kind 3 Monate alt. Sie hat schon ein Kind von 3,5 Jahren.
      Es hat sich nun leider herausgestellt dass sie eine schreckliche Frau ist. Sie rastet wegen jeder Kleinigkeit sofort aus und das wirklich jeden Tag von Morgens bis Abends. Ob es ist weil das Kind zu viel quengelt, ihr etwas umfällt, sie sich stößt, etwas nicht findet, wenn man obwohl man sie mit Watte anpackt etwas "falsches" sagt. Dabei geht es nicht nur Massiv gegen mich sondern auch gegen ihr Kind und gegen ihre Eltern. Ihre Eltern und ich tun alles für sie und nie ist es genug. Das Kind kennt schon die tollste fäkalsprache durch ihre ausraster und ahmt die ausraster auch schon sehr gut nach. Ich könnte jetzt noch ewig weitererzählen wie sie drauf ist. Fakt ist auf jeden Fall dass es die Hölle ist. Außerdem würde sie sich nie entschuldigen und sie denkt immer dass ihre Ausraster völlig berechtigt währen. Mit sich reden lässt sie übrigens auch nicht.

      Nun ist es so dass wir nicht verheiratet sind. Ich habe die Vaterschaft aber anerkannt. Da meine Freundin aber so viel Stress mit ihrem Ex Mann hatte wegen dem Sorgerecht und Aufenthalt und so weigert sie sich einfach mir das Sorgerecht zu geben.

      Meine frage ist jetzt ob sie das einfach so kann?
      Und ob ich irgendwie die Chance habe meinen Sohn aus dieser Hölle rauszubekommen?
      Ich meine jetzt leben wir ja noch zusammen auch wenn das nicht mehr wirklich eine Beziehung ist.

      ich bin wirklich verzweifelt und halte das kaum noch aus mit ihr aber ich kann doch nicht einfach gehen und meinen Sohn zurücklassen.
      Waskann man da tun?

      Freundlichste Grüße
      Neo

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."