Versorgungsausgleich Ehescheidung

      Versorgungsausgleich Ehescheidung

      Guten Abend zusammen!

      Anfang Oktober 2017 ist unser Trennungsjahr abgelaufen. Scheidung wurde am 21.9.17 eingereicht von unseren Anwälten.

      Seit Ende Oktober bin ich nun im Genuss der Endlosschleife Versorgungsausgleich. Jedesmal fehlte irgendwas und die brauchen dann auch immer ewig zum antworten 8|
      Zuletzt bekam ich letzten Samstag ein Formular von denen dass ich meine schulische Ausbildung vom 09/2015-01/2017 belegen soll.

      Das Formuar habe ich an die Fachschule weitergeleitet und nun kam zurück dass die mir das nicht ausfüllen wollen solange ich dort noch Schulden ( 4 Monate Schulgeld wegen Schwangerschaft) habe. Hätte ich das Geld würde ich zahlen aber kann ich aufgrund meines Mutterschutzes derzeit einfach nicht. ;(

      Das Verfahren zieht sich ja bekanntlich extrem hin aber was für möglichkeiten habe ich nun wenn die stur bleiben? Dies einfach so der rentenversicherung weitergeben?

      Alle anderen Lücken wurden belegt, es mangelt nun nur noch an dieser einen.

      Danke!
      Hi,,
      es erschliesst sich mir nicht so ganz, was Schulgeld mit Schwangerschaft zu tun hat. Du wirst es uns erklären. Abgesehen davon würde ich die Unterlagen so zurück schicken, es erklären. Ob die Rentenversicherung diese Stellungnahme anerkennt, das ist eine andere Frage. Du wirst doch zumindest Unterlagen haben über Beginn der Ausbildung, Ausscheiden. Das hilft häufig auch weiter.

      Herzlichst

      TK
      Danke für eure Antworten.

      Ja, stimmt, etwas verwirrt geschrieben. Es handelte sich um die Ausbildung zur PTA und aufgrund der Chemikalien durfte ich die ganzen Praxisstunden im Labor (wegen der Schwangerschaft) nicht durchführen und aufgrund längerer Krankschreibung und der zu hohen Fehltage deswegen erhielt ich die vorzeitige Kündigung.

      Da das alles grade in der Trennungsphase stattgefunden hat, habe ich viele wichtige Papiere nicht mehr. Einiges hat mein "Noch-Mann" einfach entsorgt... leider. Ich habe nichtmal mehr das KÜndigungschreiben, nur das Datum wann ich aus dem Schulbetrieb ausgeschieden bin, nicht aber die Aufnahme.
      Hi,

      seufz. Das erste, was man in einer Trennungsphase tun muss, ist Unterlagen sichern. Alles andere kommt danach, ist nachrangig. Mal ein Hinweis: 3 Monate bei einem völlig ungeklärtem Versicherungsverlauf, das ist doch nun wirklich nicht übertrieben lang. Schick die Unterlagen so hin, erklär, dass sich der Rest noch bei deinem Mann befindet. Du weitere Auskünfte nicht geben kannst. Noch ein Tipp: während der Ehe wurde doch eine gemeinsame Steuererklärung abgegeben. Aus der müsste sich doch das Schulgeld und damit auch der Schulbesuch ergeben.

      Herzlichst

      TK
      Hallo nochmal zusammen :)

      Ich habe nun alles fehlende der DRV zugesandt und heute habe ich aus Neugier mal dort angerufen und wollte mich nach dem Stand, und gleichzeit nach evtl doch noch fehlenden Unterlagen, erkundigen.

      Die Dame teilte mir mit, bei mir wäre ein Haken hinter und die Auskunft ging Freitag an unser Familiengericht :) Das freut mich schonmal mega.

      Nun habe ich kurz Kontakt mit meinem NochMann gehabt und bei ihm fehlt 1 Monat (01.08.2002 - 31.08.2002 ). In diesem Monat hat er gar nix gemacht. Dies teilte er der rentenversicherung auch so mit, trotzdem fragen die nun wohl doch mehrfach nach.
      er hat das jetzt nochmal explizit auf deren antwortbogen vermerkt.

      er kann ja nunmal nichts nachweisen wenn er nix gemacht hat in dem monat.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."