Vorfälligkeitsentschädigung, Zugewinnausgleich

      Vorfälligkeitsentschädigung, Zugewinnausgleich

      Hallo,

      mich hat es jetzt auch getroffen. Ich hab am 16.01 den Scheidungsantrag vom Gericht erhalten.
      Zwei Tage später hatte ich Port vom Anwalt der Gegenseite in der Post. Jetzt kommt die Forderung nach Zugewinnausgleich.

      Ich habe in der Ehe eine Wohnung gekauft, stehe also auch alleine im Grundbuch und im Kreditvertrag.

      Die Wohnung wird ja jetzt für den heutigen Verkehrswertermittelt und danach mit meinen Schulden verrechnet.
      Kann ich denn die Vorfälligkeitsentschädigung der Bank in meine Schulden mit einfließen lassen? Ich werde eh gezwungen sein die Wohnung zu Verkaufen.

      Danke schonmal
      Hallo Nadine ,

      Wichtiger ist hier noch was du in die Ehe mitgebracht hast ( Anfangsvermögen).

      Der Berechnungswert der IMMO ist. Verkehrswert minus Restkredit minus weiter Kosten

      die ein Verkauf mit sich bringt.

      Es wird also der " Nettoverkaufserlös" zu Grunde gelegt.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.
      Danke für die schnelle Antwort

      und Hmmmm,

      also ich hatte dem Anwalt der Gegenseite meinen Darlehen inklusive der Vorfälligkeitsentschädigung mitgeteilt.

      Die Antwort des Anwaltes lautete :
      Beim Darlehen kann eine Hinzurechnung von einer Vorfälligkeitsentschädigung,
      die noch nicht entstanden ist, nicht erfolgen.

      stimmt das?
      also ich verstehe es nicht
      Hallo Nadine,

      da hat der RA recht.

      Wenn du keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlst, hast du doch das Geld noch.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.
      Hallo,

      ja aber ich müsste jetzt 100000€ zahlen , die ich nicht habe und so würde ich jetzt die Immobilie verkaufen.

      Da fällt ja dann die Vorfälligkeitsentschädigung an, beim ablösen meines Darlehens.

      Danach würde ich dann den Gewinn, abzüglich meines Anfangsvermögens teilen.

      Darf ich denn die Wohnung jetzt auch Verkaufen?

      Brauch ich die Genehmigung?

      Wenn ja und ich dennoch mache, wie viel Geld oder welcher Prozentsatz würden ihm denn dann zustehen?

      nadine
      Hallo Nadine,

      NadinePaule schrieb:

      Wenn ja und ich dennoch mache, wie viel Geld oder welcher Prozentsatz würden ihm denn dann zustehen?


      Ich nehme an dass du dich Zugewinnberechnung noch nicht auskennst?

      Von deinem Zugewinn musst du ihm die Hälfte zahlen, aber ACHTUNG: wie kam der Zugewinn zustande?

      Wie viel Werte ( Bankkonto,Lebensversicherung,Immobilien, usw.) hatte jeder am Hochzeitstag?

      Was hat jeder von euch heute?

      Hat jemand von beiden während der Ehe eine Erbschaft gemacht, wurden Werte von den Eltern übertragen?

      Wer hat den Verkehrswert festgestellt ?

      Wenn die IMMO dein ganzes Vermögen ausmacht, könnte es beim Verkauf Probleme geben.
      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.
      Hallo,

      also der Verkehrswert wurde durch die Gegenseite einfach festgelegt,
      in dem man bei Immobilienscout recherchiert hat, was andere Wohnungen in ähnlich Zustand kosten.

      und ja die Immobilie ist jetzt mein einziges Vermögen, wieso kann das Probleme geben?

      wie kam der Zugewinn zustande, naja ich habe die Wohnung für 300000€ gekauft und jetzt ist sie 500000€ Wert.

      Mein Mann hatte damals nichts und jetzt auch nichts, wurde mir von dem Anwalt auch schon schriftlich mitgeteilt.

      die Nadine
      Hallo Nadine,

      du solltest schon selbst recherchieren wie hoch der Verkehrswert der IMMO ist.

      denn: dein EX ist an einem möglichtst hohen Verkehrswert interessiert , du aber (für die Zugewinnberechnung) an einem niedrigen.

      Erkundige dich z,B, bei einem Makler,bei deiner Bank usw. Am besten natürlich bei einem Gutachter.

      Die 300 000€ hast du mit in die Ehe gebracht?

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.
      Hallo Nadine,

      gern geschehen.

      Einen ersten Hinweis könnte auch die Einstufung der Brandschutzversicherung sein.

      Wert 1914 auf heute indexiert.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."