Unterhalt 1. Kind trotz neuer Geburt

      Unterhalt 1. Kind trotz neuer Geburt

      Hallo
      Ich habe eine Tochter von meinem damaligen Partner. Sie wird im Juli 7 Jahre alt. Wir sind getrennt seit sie 2 Jahre alt ist. Seitdem hat er Unterhalt gezahlt und sie aller 2 Wochen genommen am Wochenende. Seit knapp 2 Jahren nimmt er sie nicht mehr da er eine neue Partnerin hat und diese das nicht mehr wollte. Jetzt bekommt der Vater im Mai ein Baby mit der Partnerin. Der Unterhalt wurde jetzt erneut berechnet. Die Möglichkeit besteht ja aller 2 Jahre. Nun muss er natürlich mehr zahlen da sie jetzt älter ist und er mehr verdient inzwischen. Zumindest solange bis sein 2. Kind geboren wurde. Dann hätte er die Möglichkeit den Unterhalt erneut berechnen zu lassen. Jetzt hat er einen Anwalt dafür eingeschaltet und zahlt nun gar keinen Unterhalt mehr. Das Jugendamt ist seit 1 Monat am prüfen. Es wird immer mehr rückständig an fehlendem Geld.
      Kann mir hier jemand sagen ob ich da noch auf Geld hoffen kann?
      Danke schon mal
      LG
      Hallo Nicole,

      Die JA-Urkunde ist vollstreckbar.

      Du kannst damit einen Gerichtsvollzieher beauftragen der das Geld "eintreibt".

      Wende dich zuvor nochmals an das zuständige Jugendamt.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."