Fragen

      Hallo,
      habe da eine Frage und habe zwar schon einiges darüber gelesen aber bin mir jetzt nicht wirklich sicher.
      Nach schwerer Krankheit habe ich jetzt nach 2 Jahren wieder angefangen zum Arbeiten und "verdiene" gerade mal 1300 netto ( was ok ist, muss ja erst mal wieder den Einstieg finden).
      Habe zwei Kinder von zwei verschiedenen Frauen und beide Beziehungen sind gescheitert, natürlich will ich für beide Kinder sorgen und bin mir auch bewusst das ich nicht wirklich viel dazu Beitragen kann ( Denke ein Jahr wird es schon dauern, bis ich wieder auf meinem alten Niveau bin).
      Ich würde gerne wissen auf wie viel Unterhalt die beiden Anspruch haben ( 1 Jahr und 4 Jahre alt).

      Möchte mich nicht aus der Verantwortung stehlen, ganz im Gegenteil aber ich sollte es zumindest grob einschätzen können
      Hi,

      da wir die genauen Umstände hier nicht kennen, kann ich auch nur eine sehr allgemeine Antwort geben. Gegebenenfalls ist das Einkommen zu bereinigen um berufsbedingte Aufwändungen. Dir sollte ein Selbstbehalt von 1085 € bleiben, der kann aufgrund spezieller Lebensumstände allerdings auch herabgesetzt werden. Das was dann an verteilbarer Masse da ist, ist zwischen den beiden Kindern im Augenblick zu gleichen Teilen aufzuteilen. Die Kinder befinden sich noch in einer Altersstufe. Anders sieht es aus, wenn das große Kind in die nächste Altersstufe kommt.

      Herzlichst

      TK

      Vimita schrieb:

      Nach schwerer Krankheit habe ich jetzt nach 2 Jahren wieder angefangen zum Arbeiten und "verdiene" gerade mal 1300 netto ( was ok ist, muss ja erst mal wieder den Einstieg finden).
      ...
      Möchte mich nicht aus der Verantwortung stehlen, ganz im Gegenteil aber ich sollte es zumindest grob einschätzen können

      Ich glaube dir.

      Geh in xxx , da sind anständige Helfer.

      Links zu konkurierenden Foren sehen wir nicht gerne. daher mit xxx versehen.bitte nochmals Forenregeln beachten.danke für dein Verständnis , edy

      PS: Wer diesen Beitrag löscht, der hat ein ganz schweres Problem.
      Wer zu spät kommt ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „edy“ ()

      Hallo noch ein laie,

      Das verfehlt aber den Sinn deiner Anwesenheit hier im Forum.

      Wenn du selbst keine Antwort zum Thema hast, spar dir doch die Mühe auf ein

      anderes Forum zu verweisen.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."