Trennungsunterhalt an Frau sie ist selbstständig

      Trennungsunterhalt an Frau sie ist selbstständig

      Hallo und Guten Tag, ich komme nicht mehr weiter und mit belesen finde ich nicht das richtige.
      Vielleicht hat jemand so ein ähnliches Problem.
      Wir sind getrennt. Meine Frau verlangt jetzt Trennungsunterhalt, sie selbst behauptet kein eigenes Einkommen für ihren Lebensunterhalt zu haben. Sie selbst ist selbstständig, betreibt einen kleinen Laden mit einer Angestellten. (Miete für Laden und die Nebenkosten, Lohn, Lohnnebenkosten, Krankenversicherung )Aus ihrer Selbstständigkeit erzielt sie keinen Gewinn nur Verlust. Am Jahresende sieht ihre Bilanz mit -2000,00 Euro so aus. Es ist ein An und Verkauf für Elektrowaren.
      Danke für jeden Rat
      Hallo Bert,

      Im Trennungsjahr muss sie nicht viel unternehmen um die jetzige Situation

      zu verändern. Danach schon.

      In der Bilanz müsste aber auch eine evtl. Privat-Entnahme/ Gehalt für die EX

      aufgeführt sein.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

      Bert112 schrieb:

      privatentnahme sind meistens nur um rechnungen zu bezahlen.


      DAS macht aber so keinen Sinn.
      Entweder wurden von dem Geld Geschäftsrechnungen bezahlt - dann sind es keine Privatentnahmen,
      oder aber es ware wirklich Privatentnahmen, dann sind diese wie Einkommen zu werten und es ist völlig egal ob damit private Rechnugnen bezahlt, oder aber das Wohnzimmer mit Geldscheinen tapeziert wurde.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."