Unterhalt 18Jährige in Ausbildung bei Mutter mit H4 Bezug

      Unterhalt 18Jährige in Ausbildung bei Mutter mit H4 Bezug

      Hallo!

      Die Tochter meines Mannes wird im November 18 Jahre. Beginnt im August bereits die Ausbildung (um die 550,- Netto Lohn). Sie wird weiterhin bei ihrer Mutter wohnen, die noch um die 100,- Euro H4 bekommt. Zu Hause wohnt noch ein 14 Jähriger Sohn.
      Unterhalt ist im Moment pro Kind 295,- Euro.
      Weiß jemand, wie sich das mit dem Unterhalt dann verhält? Weil es ja auf das H4 der Mutter angerechnet wird oder? Hat sie dann einen höheren Unterhaltsanspruch?

      Liebe Grüße Anja
      Hi,

      ich hab jetzt keine Lust, mir die alten Anfragen von dir anzuschauen. Deshalb nur eine Antwort hier auf die Anfrage. Bis Volljährigkeit wird bei Unterhaltsberechnungen das Einkommen des Kindes hälftig angerechnet, ab da voll, allerdings gibt es eine Bereinigung um ausbildungsbedingte Aufwendungen, ich meine es sind derzeit 90 €. So, dann ist zu rechnen, ob da überhaupt noch ein Zahlungsanspruch des "großen" Kindes besteht, wahrscheinlich nicht. Durch den Wegfall kann es natürlich sein, dass für das jüngere Kind mehr zu zahlen ist, das können wir hier nicht abschätzen.

      Jetzt zu der Bedarfsgemeinschaft Mutter/Kinder. Wenn das ältere Kind sich alleine ernähren/unterhalten kann, dann wird es wohl aus der Bedarfsgemeinschaft rausfallen, es besteht dann nur eine Haushaltsgemeinschaft. Das bedeutet, dass sich der Mietanteil, den das JC zahlt anteilig verringert. Auch der Anteil, der berechnet worden ist für dieses Kind, quasi aufstockend zum Unterhalt. Wie Mutter und Kind das im Innenverhältnis lösen (Kostgeld), interessiert dann niemanden.

      Herzlichst

      TK

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."