§33 Vollzeitpflege

      §33 Vollzeitpflege

      Neu

      Hallo,

      ich habe letztens ein Schreiben vom Jugendamt bekommen und weiß nicht wie ich darauf reagieren soll.

      Sachverhalt : Wir sind geschieden, Tochter (15) wohnt bei ihrer Tante (Schwester meines Ex-Mannes).

      Nun kam folgendes Schreiben:

      Jugendhilfeleistungen nach den Bestimmungen des SGB VIII (Sozialgesetzbuch achtes Buch)
      für XXXXX, geb am XXXXX
      Beginn der Hilfe: XX. XX.2018 Art der Hilfe: §33 Vollzeitpflege


      Nun meine Frage, ist meine Tochter in Vollzeitpflege, wenn sie von einem Familienmitglied gepflegt wird?

      Ich habe bis jetzt im Internet nur die Erklärung gefunden, das man nur dann von Vollzeitpflege spricht, wenn das Kind in einer Pflegefamilie oder Erziehungsstelle ist,
      beide Formen nennt man dann Fremdunterbringung. Wir das Kind noch "familienintern" gepflegt, ist es doch keine Fremdunterbringung.

      Oder liege ich da falsch?

      Vielen Dank.

      Neu

      Hallo Miss Purple,

      Ich denke wenn das Kind nicht mehr bei einem Elternteil wohnt, ist es eine Fremdunterbringung.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

      Neu

      Hi edy,

      völlig zutreffend. Es gibt sogar zumindest eine gerichtliche Entscheidung aus Hessen, die den Großeltern ganz offiziell Pflegegeld vom Jugendamt zugesprochen haben, das JA hatte sich da wohl geweigert, da musste eine Pflegestelle mit allen juristischen Folgen eingerichtet werden.

      Herzlichst

      TK

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."