Ist schwierig

      Ist schwierig

      Hallo

      Meine Ex Freundin bekommt ein Kind von mir. So weit so gut. Sie ist 25 Jahre jünger und hat bereits einen dreijährigen Sohn der bei einer Pflemutter lebt. Wir haben uns in der Klinik kennen gelernt und nach dem Aufenthalt kam sie mit zu mir. Sie fuhr zu sich in die Wohnung und versuchte sich das Leben zu nehmen. Sie kam in eine Klinik und danach kam sie wieder zu mir. Ende August verschwand sie und wir haben uns seitdem nicht mehr gesehen. Im Moment ist sie sich ziemlich sicher unser Kind behalten zu dürfen. Ich selbst habe schon eine 21 jährige Tochter. Was für Rechte habe ich? Ich freue mich riesig auf das Baby aber habe Angst das die Mutter mit der Situation überfordert ist wie bei ihrem Sohn.
      Hallo,

      Zunächst musst du auch vor dem Gesetz Vater sein.

      Hast du die Vaterschaft anerkannt? stehst du in der Geburtsurkunde?


      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.
      Hallo,

      Ihr geht beide zum Jugendamt und beantragt die Vaterschaftsanerkennung für dich.

      Gleichzeitig solltest du das gemeinsame Sorgerecht beantragen.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."