Mein Partner soll endlich die Möglichkeit haben sein Kind wiederzusehen und um sich darum kümmern zu dürfen

      Mein Partner soll endlich die Möglichkeit haben sein Kind wiederzusehen und um sich darum kümmern zu dürfen

      Guten Morgen und einfröhliches Hallo.
      Ich hoffe das ich hier richtig bin.

      Ich bin auf der Suche nach hilfreichen Tipps für meinen Partner.
      Laut den Erzählungen meines Partners liegt beim Jugendamt eine schriftliche Festsetzung über einen geregelten Umgang vor der jede Woche mindestens einmal stattfinden soll, den er aber niemals schriftlich ausgehändigt bekommen hat, seit dem halben Jahr wie wir jetzt zusammen sind fand nie ein Umgang statt und immer gab es von der Kindesmutter an den Kindesvater oder an die Großmutter ausreden oder Absagen vor dem Treffen. Jetzt hat er mir erzählt das er auf Raten einer Arbeitskollegin den Unterhalt eingestellt hat, schon vor 3 Monaten, bisher hat sich die Kindesmutter diesbezüglich nicht gemeldet weder beim kindesvater noch bei der Großmutter. Sie soll zum Kindesvater, der ja nur der Onkel ist, wie dem Kind eingetrichtert wird mal gesagt haben, daß Sie Ihre eigene Familie hat und er sein Kind nie zu Gesicht bekommen wird.
      Das Jugendamt hilft ausser Gesprächen auch nicht weiter, sie spielen gegen den Kindesvater und stehen auf der Seite der Kindesmutter.
      Kann man sich eine andere Sachbearbeiterin zuweisen lassen?

      Ich finde es nicht richtig das die Kindesmutter den Kontakt ZUM kindesvater mit aller Macht Abwehr, ich finde es aber auch nicht richtig das mein Partner der Vater des Kindes den Unterhalt eingestellt hat, auch wenn ich es absolut verstehen kann.

      Ich bin selbst Mutter und hatte leider die Erfahrung machen müssen mit einem Erzeuger dem seine Kinder überhaupt nicht interessiert haben und musste Jahrelang kämpfen.

      Und möchte aber nun einem Vater helfen der sich kümmern möchte, was ich absolut unterstütze und ich möchte das unser gemeinsames Kind das unterwegs ist, seine große Schwester irgebdwann kennenlernen darf.

      Was kann er als Vater tun?

      Welche Rechte hat der Kindesvater, trotz das kein gemeinsames Sorgerecht besteht?

      Was kann ich als Partnerin noch tun?

      Wäre ein Gang zum Anwalt ratsam?

      Ich hoffe das ich alles verständlich geschildert habe und freue mich über jeden hilfreichen Tipp oder Info.

      Ich wünsche allen einen schönen Tag und einen guten Start in die Neue Woche.

      Liebste Grüße

      MamaMitLeidenschaft
      Hi,

      du kannst gar nichts tun, und das ist auch gut so! Wenn er meint, kriminell werden zu müssen (denn Einstellung der Unterhaltszahlungen ist durchaus eine kriminelle Handlung und strafbewährt), dann muss er das tun.

      Das Jugendamt kann überhaupt nichts festsetzen. Das kann nur das Gericht. Er kann auf Umgang klagen, da wird dann auch was rechtsverbindliches festgesetzt, was gegebenenfalls auch vollstreckbar ist.

      Herzlichst

      TK
      Hallo, das ich nichts tun kann ist mir klar, aber das ich meinem Partner irgendwie weiterhelfen kann mit Tipps.

      Natürlich kann man Beim Jugendamt schriftlich einen Umgang festhalten, das war bei meinem Erzeuger der Kinder genauso der Fall, klar bin ich dann mit dem Jugendamt nachdem das nichts brachte dann vors Gericht gegangen und dort wurde es dann gerichtlich festgehalten.
      Ich bin mir nicht sicher wie es sich dann mit der anderen Seite verhält, denn die kindesmutter hat dem beim Jugendamt genauso dieser einigung zugestimmt. Das Problem an der Sache ist eigentlich das dass Jugendamt auf der Seite der Kindesmutter ist und die sich alles erlauben darf und andersrum aber nicht und mein Partner findet dort überhaupt kein gehör, obwohl er sich kümmern will und nicht nur der Zähler sein möchte sondern auch Vater, daher auch die Frage was seine Rechte sind und ob man den/die Sachbearbeiter/in wechseln kann weil man nicht zusammenarbeiten kann? Denn ich finde das beide Elternteile die das Kind schließlich gezeigt haben sich auch gemeinsam kümmern sollten und wenn er das möchte warum man ihm da solche Steine in den Weg legt!?

      Lg

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."