Düsseldorfer Tabelle zum Kindesunterhalt 2018

Die Mindestunterhaltsverordnung hat sich für 2018 geändert und damit ändert sich auch die Düsselorfer Tabelle zum Kindesunterhalt. Die Düsseldorfer Tabelle 2018 bringt einen leichten Anstieg der Unterhaltsbeträge bei jüngeren Kindern(durchschnittlich 5 Euro mehr in der untersten Einkommensstufe) und damit nicht viele Änderungen im Vergleich zum Vorjahr. An der Höhe des Selbstbehalts des Unterhaltsverpflichteten hat sich dagegen einiges geändert.

Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen 0 - 5 Jahre 6 - 11 Jahre 12 - 17 Jahre ab 18 Jahre Prozentsatz Bedarfskontrollbetrag
1. bis 1900 Euro 348 Euro 399 Euro 467 Euro 527 Euro 100 880 / 1.080 Euro
2. 1.901 - 2.300 Euro 366 Euro 419 Euro 491 Euro 554 105 1.300 Euro
3. 2.301 - 2.700 Euro 383 Euro 439 Euro 514 Euro 580 Euro 110 1.400 Euro
4. 2.701 - 3.100 Euro 401 Euro 459 Euro 538 Euro 607 Euro 115 1.500 Euro
5. 3.101 - 3.500 Euro 418 Euro 479 Euro 561 Euro 633 Euro 120 1.600 Euro
6. 3.501 - 3.900 Euro 446 Euro 511 Euro 598 Euro 675 Euro 128 1.700 Euro
7. 3.901 - 4.300 Euro 474 Euro 543 Euro 636 Euro 717 Euro 136 1.800 Euro
8. 4.301 - 4.700 Euro 502 Euro 575 Euro 673 Euro 759 Euro 144 1.900 Euro
9. 4.701 - 5.100 Euro 529 Euro 607 Euro 710 Euro 802 Euro 152 2.000 Euro
10. 5.101 - 5.500 Euro 557 Euro 639 Euro 748 Euro 844 Euro 160 2.100 Euro
11. ab 5.501 Euro nach den Umständen des Falles

Das Kindergeld wird im Jahr 2018 nicht erhöht. Von den Unterhaltssätzen der Düsseldorfer Tabelle 2018 sind bei minderjährige Kinder die Hälfte des Kindergeldes, bei volljährigen Kindern das gesamte Kindergeld in Abzug zu bringen (soweit es den volljährigen Kindern ausgezahlt wird).