Zugewinnausgleich

  • Hallo,


    ich bin seit 30 Jahren verheiratet und trenne mich von meiner Frau. Leider habe ich die damaligen Auszüge nicht mehr.


    Reicht es wenn meine Frau per eidesstattlicher Versicherung abgeben und den Anfangskontostand bestätigen, damit das Gericht es akzeptiert?


    Wie prüft das Gericht den aktuellen Kontostand? Wird bei der Bundessteuerbehörde eine Auskunft gezogen oder hat der Partner darauf Anspruch?


    Danke

  • Hallo,


    Wenn ihr euch einig seid könnt ihr vereinbaren was ihr wollt.


    Ein Zugewinnausgleich muss gar nicht gemacht werden,


    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

  • Hey, ich verstehe das auch noch nicht so ganz mit dem Zugewinnausgleich bzw. Ich dachte immer, der muss gemacht werden, damit es keine Benachteiligung gibt (z. B. wenn man Hausfrau war). Oder bringe ich hier etwas durcheinander?

  • Hallo,


    Zugewinnausgleich regelt die Vermögensentwicklung der Partner


    Versorgungsausgleich regelt die Rentenanwartschaft Punkte die während der Ehe erworben wurden


    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.