Ich brauche eure Hilfe

  • Hallo ich weiß einfach nicht mehr weiter ich habe mich letztes Jahr im Dezember von meine Mann getrennt, es gab viele Sachen wieso aber das alles auf zu listen bringt das fass zum sprengen aber werde es ein wenig erläutern wir haben einen Sohn der 19 ist geboren als Tochter für meinen ex war und ist er krank und abnormal so hat er ihn beschimpft und er gehöre doch in eine Anstalt, er hat sich in die Seele von ihm rein gebohrt und stand vor ihm schon und hat sich die puls Adern auf und nahm auch seine Medikamente da er anti Depressionen Medikamente nimmt die mein ex dann auch schlucken wollte und sich das Leben zu nehmen, dann habe ich eine 15 jährige Tochter die auch viel erleben mußte zum beispiel mußte sie sich vor ihren vater bis auf die Unterwäsche ausziehen weil er gedacht hat das sie geld gestohlen hat oder es kamen so setzte wie hätte ich dich mal in die baby Klappe gebracht, oder ihr fresst soviel wart ihr wieder an meinen schrank habt euch einfach was raus genommen,dann ist da noch die kleinste sie ist 9 jahre sie mußte ihren vater im. Er Brote schmieren wenn er an seiner Konsole gesessen hat oder sie mußte ihm Zigaretten stopfen, und wenn er seine Ruhe haben wollte setzte er die kleine vor die Konsole und ließ sie baller Spiele spielen nun haben die Kinder Angst das sie zu ihren Vater müssen das das Gericht so endscheidest das sie hin gehen müssen obwohl sie nicht wollen sie sahsen gestern bei mir und weinten und sagten sie wollen nicht wir haben jetzt am dienstag Gerichtsverhandlung für das umgangsrecht vielleicht kann mir einer was dazu sagen wie es abläuft bei so einen fall ich danke euch sehr dafür

  • Hallo,


    dein Text ist nur sehr schwer zu lesen bzw. zu verstehen.


    Wie ein Gericht urteilt kann keiner voraussagen.


    Wahrscheinlich werdet ihr eine Vereinbarung treffen, die nicht Einhaltung eine Strafe


    nach sich zieht?


    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

  • Hi,


    dein Text ist nur schwer zu verstehen. Bitte, in Zukunft durchstrukturieren und vielleicht auch mal Absätze einbauen, Sätze mit einem Punkt (.) beenden.


    Wir haben ein Gerichtsverfahren, was offensichtlich schon eine Weile läuft. Im Zweifel sind Gutachten da, oder Stellungnahmen vom Jugendamt, der Kindsvater hat vorgetragen, du wahrscheinlich auch (hoffentlich lesbarer). Zunächst einmal ist das volljährige Kind (einerlei ob Junge oder Mädchen) draußen. Bleiben die kleineren Kids, und da kann man beim besten Willen aufgrund deiner Angaben ohne Kenntnis von irgendwas nichts voraussagen. Außerdem ist es einen Tag vor einer Verhandlung doch reichlich spät, um noch irgendwas zu reißen. Jetzt kann man nur abwarten, was die mündliche Verhandlung bringt und was das Gericht dann nach Aktenlage und mündlicher Verhandlung entscheidet.


    Herzlichst


    TK