Überschreitung der 100.000,- Grenze durch Abfindung bei Verlust der Arbeit

  • Zählt eine Abfindung bei Verlust der Arbeit als Einkommen? Und wenn man damit die 100.000-Grenze überschreitet, wie wird dann der Unterhalt berechnet!? Es ist ja eine einmalige Zahlung - wird vom gesamten Netto in diesem jahr dann einfach 12x 1800 abgezogen und von diesem dann die Hälfte einbehalten? Das wäre doch etwas arg viel?!

  • Zählt eine Abfindung bei Verlust der Arbeit als Einkommen?

    bei der Prüfung der 100.000 € Grenze ist § 16 SGB IV heranzuziehen


    "Gesamteinkommen ist die Summe der Einkünfte im Sinne des Einkommensteuerrechts; es umfasst insbesondere das Arbeitsentgelt und das Arbeitseinkommen."


    dieser Paragraf verweist auf § 2 des Einkommensteuerrechts, das bedeutet, die steuerliche Behandlung der Abfindung ist entscheidend


    zur weiteren Erläuterung, siehe Abfindung


    nur der zu versteuernde Teil der Abfindung wird bei der Prüfung der Grenze herangezogen