Weil du mir gehörst ARD 12.2.20

  • Danke dir, edy, für den Hinweis. Ich würde mich auch über eine rege Diskussion freuen, allerdings wäre mir wichtig, dass hier neimand die Geschlechterkeule rausholt, also entweder "böse Mama, armer Papa," oder "böser Papa, arme Mama." Jeder, wirklich jeder erfahrene Mediator wird bestätigen, dass die Argumente für das eine oder andere völlig geschlechtsunabhängig sind. Also, die Argumente von alleinerziehende Müttern und Vätern gegen den Umgang sind identisch, ebenso umgekehrt die Argumente der Umgangselternteile. Das muss man einfach wissen, und diese Erkenntnis sollte auch in die Diskussion einfließen.


    Herzlichst


    TK

  • Hallo TK ,


    wurde ja auch im Statement zum Film gesagt:


    https://www.daserste.de/unterh…buehlig-drehbuch-100.html


    man hätte den Film auch aus Sicht des jeweils anderen Elternteils drehen können.


    Egal ob Mütter oder Väter, alle sollten wissen was sie ihrem Kind antun.


    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.