HILFE Fragen zum Thema Scheidung

  • Hallo zusammen,


    habe momentan eine schwierige Situation mit meine Frau und würde gerne für ein paar Fragen ein Antwort kriegen und mich dafür im voraus bedanken.

    Wir befinden uns momentan in eine schwierige Phase unsere Ehe (verheiratet seit 8 J mit 2 Kinder 7 J und 2 J). bis jetzt war ich der allein verdiente in der Familie und meine Frau hat sich um die Kinder gekümmert und Sie hat ihre Ausbildung immer verschoben. jetzt ist das Thema Scheidung bei uns aktuell aber meine Frau bedroht mir dass Sie mich damit finanziell fertig machen wird. und damit ich weiß was auf mich zukommt würde ich gerne ein paar Fragen stellen.


    1- wer trägt die Kosten für die Scheidung wenn meine Frau jetzt kein Job hat ?

    2- welche kosten entstehen nach der Scheidung, sprich außer der Unterhalt für meine Kinder muss ich noch für Sie auf lange Zeit auch Unterhalt geben, Sie meinte dass Sie sich krankschreiben wird damit Sie für immer Geld von mir kriegen kann geht das überhaupt , ich weiß dass bis die Entscheidung da ist ein Unterhalt an Sie zahlen muss aber was ist danach. muss ich nur mit Unterhalt für die Kinder rechnen oder auch für Sie

    3- ich habe während unsere Ehe ein paar Kredite aufgenommen die auf mein private Konto laufen um Schulden in meine Heimat zu bezahlen, da ich allein auf die Kredite unterschrieben habe gehe ich davon aus dass Sie keine Verpflichtung da drauf hat, aber wie ist das mit dem Guthaben auf meinem Private Konto, kann Sie da auch die Hälfte davon verlangen ? und kann Sie auch für die frühere Überweisungen womit ich meine Schulden bezahlt habe was verlangen ?

    4- Wir haben kein gemeinsame Konto aber Sie hat ein Vollmacht auf meinem Konto , soll ich lieber den Vollmacht widerrufen bis sich die Situation klärt vor allem weil Sie damit Geld abheben kann (ich weiß nicht ob ich so was zurück bekommen kann wenn Sie das macht)

    4- die Berechnung der Unterhalt basiert sich nicht auf meinem aktuellen Einkommen sondern auf der Einkommen nach Anpassung der Steuerklasse ? stimmt das so

    5- Was ist wenn meine älterer Tochter mit mir ausziehen will, kann ich für Sie die sorgerecht bekommen , für der kleine Junge glaube ich dass es schwierig ist da er noch Jung ist ?

    6- Im Falle der Entscheidung werde ich im Ausland (nicht EU) umziehen und dort mein Leben neu anfangen, wie ist das mit dem Unterhalterechnung da ich dort deutlich weniger verdienen werde ?


    Meine Frau versucht mich zu provozieren und mit Sprüche dass Sie mich finanziell fertig machen wird und dass ich meine Kinder nicht mehr sehen wird und mit eure Hilfe würde ich gerne wissen was sind meine Rechte und Pflichten in der Situation.

  • Hi Josef,


    was du hier willst, das ist ein substantiiertes Rechtsgutachten. Das könne wir nicht erstellen, das dürfen wir auch nicht, das ist individuelle Rechtsberatung. Bitte geh mit allen Unterlagen zum Anwalt, den du eh brauchst, für eine Erstberatung. Mach vorher den Preis aus, der dürfte nicht über reichlich 200 € liegen (incl. Mehrwertsteuer) und dann weisst du, wo du stehst.


    Herzlichst


    TK

  • Hallo,


    wenn die Frau kein Einkommen hat sollte sie die Scheidung beantragen, sie bekommt wahrscheinlich


    Verfahrenskostenhilfe,


    Vieles hängt von deinem Netto-Einkommen ab, Wie hoch ist dieses?


    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

  • wenn die Frau kein Einkommen hat sollte sie die Scheidung beantragen,

    Sorry edy, was für ein Hinweis.

    Der Fragesteller schreibt mehrfach, das seine Frau ihn "finanziell fertig machen will" und auch vor hat, die Kinder zu instrumentalisiere.


    VG frase

  • Hi,


    letztlich ist es nur im Anfang günstiger, wenn die Frau die Scheidung einreicht, weil der Gerichtskostenvorschuß zunächst erspart wird. Zum Schluß ist es für den Mann jedoch keinen Cent günstiger, aufs Ganze gesehen. Jeder zahlt seinen Anwalt und die Hälfte der Gerichtskosten. In diese Schlußrechnung fließt natürlich mit ein, wer den Vorschuß geleistet hat.


    Herzlichst


    TK

  • danke erstmal für eure Antworten, natürlich habe ich vor ein Anwalt zu fragen, ich wollte aber hier schon eine Idee kriegen weil es sich um generelle Fragen handelt.

    Eine rechtliche Beratung habe ich sowieso vor aber würde auch gerne ein paar Antworten auf die gestellte Fragen haben wenn es geht. Danke

  • Hallo Joseph,


    stelle bitte die dringenste Frage, später dann die nächste usw.


    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.