KindesUnterhalt durch Gründung von UG senken/einstellen

  • Hallo, folgende Frage:


    bin seit 2016 in einem Angestellten Verhältnis ( 130h/3500 brutto) und zudem auch selbstständig nebenbei. Habe mit Ex Frau 3 Kinder.

    Habe meine Selbstständigkeit 2019 aufgegeben und meine neue Frau eine UG gründen lassen ( Bin GF ihrer UG) über die ich meine Selbstständigkeit weiter ausgeübt habe. meine Frau hat mit der auf eigentlich, bis auf das sie sie gegründet hat für mich, nichts am Hut.Bis dato normal den dynamischen Unterhaltstitel

    Bedient.


    Letztes Jahr im August kam mit meiner neuen Frau ein neues Kind und ich bin in TeilElternzeit gegangen und übe die Position in der UG meiner Frau aus. Mein Gehalt ist natürlich klein gehalten. Meine Frau verdient natürlich das meiste.


    Habe den Unterhalt zu meiner Ex komplett eingestellt. Leider hat sie direkt geklagt. Und auch herausgefunden das ich meinen alten Job halt jetzt über die UG meiner Frau weiter ausübe.


    Rechtlich ist das legitim, aber kann ein Gericht mich trotzdem zwingen bei meinem niedrigen Verdienst den Unterhalt weiter zu zahlen?

  • Hallo,

    kann ein Gericht mich trotzdem zwingen bei meinem niedrigen Verdienst den Unterhalt weiter zu zahlen?

    Man wird von dir verlangen können, dass du den Mindestunterhalt zahlst.

    Du bist in der Wahl der Erwerbstätigkeit zwar grundsätzlich frei, solange du den Mindestunterhalt davon bezahlen kannst.

    Ist das nicht der Fall, musst du dir eine besser bezahlte Arbeit suchen.

    Sollte die Mutter Unterhaltsvorschuss beantragen, dann wirst du merken, was ich meine.


    Gruß


    frase

  • Hallo,


    Und neuere Rechtssprechungen besagen das Väter auch in Elternzeit gehen dürfen.

    Ich glaube das ist nicht neu?


    Aber hier sich "schönrechnen" wollen, bei 3 Kindern, finde ich nicht ok.


    Es gehört schon eine Menge "Mut" dazu die Frage zu stellen, wie kann ich mich auf Kosten anderer


    schadlos halten.


    Und der Nickname "Einfachgerechtigkeit", ist ja wohl das Gegenteil?


    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

  • edy

    Ich hab es anders rum geschrieben. Ich bin die Ex Frau…..und habe seitdem nicht nur die Kinder 24/7 zu Hause ( Corona) sonder muss seitdem auch schauen wie wir es finanziell machen weil UV bekomme ich aufgrund neuer Heirat nicht.


    die Gegenseite sucht natürlich 1993939 Gründe warum sie die UG Gründen musste, und er sich um die Familie kümmern muss…