• Ich hab ein Problem,lebe jetzt seit 1jahr getrennt und habe die Scheidung eingereicht.Mein Mann besitzt zwei Häuser die aber beide noch verschuldet sind.Ich habe nur ein paar private Sachen retten können.Zudem ist er selbstständig.ich hatte weder vorher noch nach unserer Trennung Vermögen hab aber immer mitgearbeitet damit er seine Schulden abzahlen konnte.Nach der Trennung hat er verlangt das ich ihn unterschreibe das wenn er mir Geld zahlt, ich keinerlei Ansprüche mehr an Ihm stelle,aus meiner Notlage heraus habe ich dis auch getan.:( Der Betrag war gering,habe ich noch Erfolg wenn ich jetzt den Zugewinnausgleich beantrage?und hab ich überhaupt Anspruch darauf bin verzweifelt weil ich nicht weiß was ich machen soll.

  • Hallo,
    wenn ihr den Zugewinnausgleich ausgeschlossen habt, dann stehen deine Chancen schlecht. Es kommt jetzt darauf an, ob der Ausschluss wirksam ist. Hast du das Papier unterschrieben nachdem die Scheidung rechtskräftig war, dann stehen die Aktien schlecht. Hast du noch während der Ehe unterschrieben, sieht es besser aus, dann dann eine notarielle Beurkundung erforderlich ist.


    Ob ein Anspruch auf Zugewinnausgleich besteht, hängt davon ab, ob tatsächlich ein Zugewinn erwirtschaftet wurde. Wenn also das Endvermögen des Mannes größer ist als das Anfangsvermögen zu Beginn der Ehe. Dann muss er die Hälfte des Zugewinns an die Frau zahlen, falls diese überhaupt keinen Zugewinn erzielt hast. Andernfalls die Hälfte des Überschusses, also des Teils, der den Zugewinn der Frau übersteigt.


    Gruss


    Caro

  • Danke für die Antwort,wir sind noch garnicht geschieden ist alles gerade am laufen.Er beruft sich halt auf den Brief dem ich ihn unterschrieben habe,ich hab das nur unterschrieben weil ich noch nicht mal mehr an meine persönlichen Sachen gekommen bin,weil er mir alle Schlüssel weggenommen hat. Das Sparbuch das auf beide Namen läuft hat er auch verschwinden lassen.Zudem ist er ja auch selbstständig und hat die beiden Häuser.Also nach der Trnnung war es so,er hat alles behalten und ich hatte nichts mehr ausser meinen persönlichen Dingen.

  • Hallo,


    na, dann wird es mal Zeit, dass du dich um die Dinge kümmerst. Ich würd als erstes mal zur Bank gehen und mir die Kontostände geben lassen und mich darum kümmern, dass er nicht mehr ohne dich vom gemeinsamen Sparbuch abheben kann.
    Außerdem würde ich, wenn er nicht kooperationsbereit ist, zum Anwalt gehen. Die Kosten hierfür wird er tragen müssen. Das fällt unter den Unterhalt. Oder du versuchst dir vom Amtsgericht einen Beratungsschein für den Anwalt ausstellen zu lassen. Das geht nur, wenn du lediglich ein sehr geringes Einkommen hast.

  • Hallo Nora,


    Sofort zur Bank und Geld vom gemeinsamen


    Sparkonto abheben ( mit der Bank besprechen ) und auf ein neues Konto


    einzahlen.( Geld nur sichern--nicht ausgeben ).


    Wann wurden die 2 Häuser erworben, in eurer Ehezeit oder hat die
    dein Mann schon vor der Ehe gehabt?


    Habt Ihr Kinder ?
    Bekommst du Trennungsunterhalt?


    lg


    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

  • Hallo
    Leider kam ich ans Sparbuch nicht mehr ran,weil er es sofort hat verschwinden lassen.Die Häuser hatte er schon vor der Hochzeit ,das alte Haus wurde jetzt in der Ehe angefangen komplett zu renovieren.Trennungsunterhalt bekomme ich nicht weil ich bereits mit meinem neuen Freund zusammen wohne.Da er mir ja damals alle Schlüssel abgenommen hat und ich nicht mal mehr an meine privaten Sachen gekommen bin ,hat er gesagt er zahlt mir Geld wenn ich ihm unterschreibe das ich keine Ansprüche mehr an ihm stelle.In meiner Notlage hab ich das auch gemacht obwohl mein Anwalt mir jetzt gesagt hat das solche Abmachungen in der Ehe garnicht zulässig sind.Jetzt läuft alles und wir schauen mal was dabei rauskommt,obwohl ich wenig Hoffnung habe das es für mich gut ausgehen wird.Das Geld das er mir gezahlt hat war nicht der Rede wert.da er auf beiden Häusern ja auch noch ne Menge Schulden hat,gehe ich davon aus das ich leer ausgehen werde.Er ist zudem ja auch noch selbständig und arbeitet nebenbei noch für eine andere Firma.

  • Hallo Nora,


    es ist nicht nötig das Du das Sparbuch hast.
    Gehe zur Bank ( auch ohne Sparbuch ) und spreche mit einem Bankberater,
    es gibt Möglichkeiten wie du an das Geld kommst,wenn es noch da ist.


    lg
    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.