Beiträge von From

    Der Eigentümer des Grundstück war die Firma, die war auch im Grundbuch eingetragen . Eigentümer der Firma ist die Frau . Es wurde vor der Ehe ein Ehevertrag geschlossen zum Schutz der Firma, wegen dem Vermögen. Aber da später auf dem Stück ein Haus gebaut wurde und Eigentümer immer noch die Firma war wurde eine Umschreibung im Grundbuch gemacht, wo die Frau Eigentümer wurde.
    Ansonsten wäre der Ehevertrag Sittenwidrig bei Scheidung geworden laut Notar Eigentum dritter die Firma.

    Anfangsvermögen Frau:
    Geld 25000 Euro Geld
    ?Immobilie 0 Euro ,da Bauplatz vor der Ehe noch im Eigentum der Firma war . Der Bauplatz wurde erst nach Fertigstellung des Haus von Betriebsvermögen (Betrieb geschützt durch Vertrag) ins Privatvermögen geholt , wo die Frau alleine im Grundbuch steht.


    Endvermögen Frau: 50000 Euro Geld Vermögen
    ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    Haus 450.000,00 Euro , Schulden 100.000 Euro
    ?___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    ?
    ?Anfangsvermögen Mann :
    ?Geld 25000 Euro Geld
    ?Endvermögen : 40000 Euro Geld


    ?15 Jahre verheiratet

    Hallo liebe Leser,


    wie ist hier die Rechtslage, was steht dem Ex Mann aus dem Zugewinn der Immobilie zu .


    Das Haus wurde während der Ehe gebaut auf dem Betriebsgelände und der Bauplatz wurde nach dem Bau nachträglich Privatisiert , die Ehefrau steht jetzt alleine im Grundbuch (da vorher Betrieb , Betrieb durch Ehevertrag gesichert) . Was steht dem Ex Ehemann nach der Ehe als Zugewinn zu ?