Beiträge von Lars1984

    Ich erzähle euch jetzt einfach mal was. Ich möchte mich auch ganz kurz halten.

    Ich habe Sie mit ihrer Tochter vor ca einem Jahr kennengelernt und dachte wirklich, ich könnte der Frau helfen und für die beiden da sein.

    Im Gegenteil, es ist ganz anders gekommen.

    Die Mama ist total überfordert mit der eigenen Tochter. Teilweise erpresst die kleine ihre eigene Mutter.


    ZB: Der kleine wird gerade gestillt, dann kommt die kleine hecktisch ans Bett angerannt und muss ihn die ganze Zeit anfassen. Jetzt würde ich von einer Frau erwarten, dass sie ihr Kind aufklärt und sagt, hallo mein Kind das geht so nicht weil....! Von ihr kommt nichts. Und dann muss ich noch dazwischen greifen damit meinen Sohn nichts passiert durch ihre hektische, aufdringliche Art. Dann heisst es aber, lass meine Tochter in ruhe. Und dann geht das ganze Theater los.

    Ich habe da wirklich 100 Fälle, die ich mir schon jeden Tag notiere für's Jugendamt. Ich hoffe das sie mir auch glauben werden.

    Das sind ca 111 km!

    Hallo meine Lieben,


    ich stehe fast an einer Trennung. Die Situation zu Hause ist leider sehr schwierig geworden. Der kleine Mann ist gerade 5 Tage alt (unser Sohn) und die kleine von IHR ist 7 Jahre alt.

    Nun mischt sich noch die Oma noch ein und wirft mir vor wie schlecht ich für die beiden sei, dass hat sie in der letzten Zeit gemerkt, meint sie. Ich habe ihr nur gesagt, die soll sich bei uns nicht einmischen. (Die Oma hat die 7 jährige Tochter von meiner Freundin 5 Jahre lang erzogen, als die beiden noch bei der Oma gelebt haben). Sie hat nun ein grosses Problem, dass ich quasi die beiden bei mir habe und Sie sich nicht mehr einmischen kann.


    Es ist nun so weit , dass ich am besten wollen würde, dass die Oma garnicht mehr hier herkommt.


    Und nun zu meiner Frage: Darf meine Freundin, zu der Oma zurückziehen, wenn ich es nicht möchte? Wie sieht das Rechtlich aus?


    Vielen Lieben Dank für die Antworten