Beiträge von Markus1982

    Hallo zusammen, vielen Dank für die bisherigen Antworten. Meine Fragestellung bezog sich auf die Kosten, die auf mich evtl. Zukommen könnten. Ob ich in Vorleistung für evtl. Behandlung treten muss obwohl meine ex-Frau erst nach der Scheidung die pkv für sich und das gemeinsame Kind erlangt hat oder ob sie die Vorleistung alleine tragen muss. Ich habe ihr ja angeboten, das Kind bei mir in die gkv zu nehmen. Vielen Dank und Grüße, Markus

    Hallo Zusammen,


    meine Exfrau hat nach rechtskräftiger Scheidung den Beamtenstatus erlangt und möchte nun auch unsere gemeinsame Tochter (6 Jahre alt), die bei ihr lebt (gemeinsames Sorgerecht) mit in ihre private Krankenversicherung nehmen. Ich habe ihr angeboten, sie bei mir in der GKV kostenfrei mitzuversichern. Das möchte sie nicht. Nun meine Frage: Muss ich als Unterhaltspflichtiger Vater für diese PKV Kosten aufkommen (Beiträge und Vorschüsse für Behandlungen) oder ist dies nicht so, da meine Exfrau erst nach der Scheidung die PKV erlangt hat?


    Vielen Dank und Grüße

    Markus