Beiträge von Nana2706

    Hallo zusammen,


    Ich versuche mal meinen Fall zu schildern.

    Ich war 10 Jahre mit einem Mann in einer Partnerschaft,daraus sind 3 Kinder entstanden.

    Nun ist es so,2016 hab ich mich getrennt und er musste zahlen.

    Es sind bis jetzt knapp 22.000 Euro Unterhaltsrückstände und den laufenden Unterhalt zahlt er wann er will.Vom Gericht haben die Kinder alle einen Titel und er hat ein Datum bis welchen des Monats er zu zahlen hat.

    Ich habe mich nun an das Jugendamt gewandt,weil ich keine Lust mehr auf dieses ewige hinterher rennen habe.

    Jetzt ist es so,heute sagte das Jugendamt es könnte nichts machen,da der erzeuger bei seinem Vater arbeitet und das auf 450 Euro Basis und der erzeuger behauptet sein Vater würde den Unterhalt für ihn zahlen.Selbst die Dame vom Jugendamt sagte,das sie nicht daran glaubt.Dies würden aber viele erzeuger machen um dem Gesetz oder einer Pfändung aus dem Weg zu gehen.


    Kann mir vielleicht jemand helfen?

    Oder war schon mal in der gleichen Situation?

    Oder hat Tips?


    Für jede Hilfe bin ich dankbar.


    LG