Beiträge von it_freak

    Guten Abend
    Ja meine Mutter ist als Betreuer Eingesetzt , und ich habe keine Kopie des scheins oder sonstige unterlagen


    Ich habe mich etwas Unklar Ausgedrückt verzeih bitte , ich möchte aus der Betreeung mit meiner Mutter heraus da wir uns Immer mehr Verkrachen und es Seit jahren immer Extremer wird.

    Und Ich möchte eine Eigende Wohnung und lebe bei ihr im Haus (ihr eigendes Haus) und ich bin als Untermieter darin, sie Brauch sich keine Wohnung suchen sondern ich möchte es, Das Gericht sagt sie solle mich ausziehen lassen und sie selbst sagt nein , ohne grundangabe.

    Auf deine Aussage "so wahnsinnig lebenstüchtig scheinst du mir im Augenblick nicht zu sein" - ich möchte von meiner Mutter im spezzielen als Betreuer loskommen und sage selbst wo ich noch hilfe brauche ist das Finanziele - alles andere regel ich Allein.


    Ich werde mir einen Beratungsschein Besorgen und hoffen das sich etwas ändert.


    Grüße

    Kevin

    Guten Mittag timekeeper

    und vielen dank dir für deine Rasche antwort.

    Einen Rechnungsbelegt etc erhalte ich nicht , untergebracht bin ich daheim bei meinem Betreuer, (also ich lebe bei meiner mutter in der Garage die umgebaut wurde zu einer mini-Wohnung.


    Ich habe einen Mietvertrag für 2 Kleine Zimmer und sie Rechnet die Gesamtkosten des Hauses durch sich und Mich, Darum bin ich der meinung das die sache net ganz korrekt ablaufenwas die Kosten angeht. Sie Verweigert auch Stetig mir Auskünfte.

    Gut zum Thema Beratungshilfe wo könnte ich mich den Da Melden bei welchem Amt ?
    Ich Habe einen Festen plan und bin mir der Kosten etc Bewusst den ein ein eigendes Leben mit sich Bringt

    Daher habe ich mich Informiert wenn ich eine Wohnung nehmen könnte sowie was ich dazu brauche und welche Möglichkeiten bei Ämtern sich mir Bieten z.b die Erstaustattung u.s.w. mein Ziel ist es Ein Betreutes Wohnung zu Erhalten. Ich kenne meine Schwächen z.b was das Geld im gesamten Angeht sehe ich für mich Betreungs bedarf, Medizinisch gesehen Jedoch keinesweges da ich Jeden Termin , Jeden Arztbesuch selbständig wahrnehme und auch Aushandel.


    Mein Hauptproblem besteht darin wie ich die Sache Angehen sollte , wenn sie Wenn ich einen Antrag stelle , beginnt mir gegenüber Psyschichten Druck aufzubauen das fing an mit ich erhalte keine Geldmittel mehr bis hin zu Das mir der Strom für die Wohnung enzogen wurde für stunden und es als Erzieherische Maßnahme benannte.

    Daher habe ich mich Entschlossen nun dagegen vorzugehen.
    Ich würde mich Sehr Freuen wenn du mir sagen Könntest an welche Stelle ich mich wenden kann für eine Beratungshilfe.
    Ich komme aus Dem umkreis Heidelberg.


    Liebe Grüße
    Kevin

    Guten Morgen


    Ich Hätte eine für mich Drigende Frage,
    Ich bin 30 Jahre alt komme aus Baden Würtemberg und habe seit ich 18 bin einen Betreuer (12 Jahre)


    Um was Geht es :

    Ich Möchte Von meiner Betreeung Loskommen


    Hintergrund ist Folgender :

    Ich wurde Kurz bevor ich 18 Wurde unter Betreuung gestellt nachdem ich an einem Bahnhoff überfallen wurde, zu dieser zeit war ich nicht mehr in der Lage mich um meine Täglichen Angelegenheiten zu Kümmern, Starke Deppression und Angstzustände sowie starke Medikamente Haben Verhindert das ich meinen Alltäglichen Aufgaben nachkommen konnte.


    Ich bin nun nach Sehr langer zeit und Psychologischer Betreuung seit über 2 Jahren Rückfallsfrei und Medikamenten frei. Mache eine Reguläre Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich der Anwendungsentwicklung, Kümmere mich um Meine Täglichen Angelegenheiten sowie lebe ich sehr organisiert.


    Nun Wollte ich Mehrfach von meinem Betreuer Loskommen da dieser meiner Eigende Mutter ist. Das problem vor dem ich Stehe ist. das ich schon einmal einen Antrag gestellt hatte aufgrund Schwerer Persönlicher Differenzen die mit der zeit aufgekommen sind diesen habe ich Denoch zurückgezogen da mein Betreuer anfing Psychischen Drucka auf mich auszuüben.

    Es gab in der Zeit , wo die Betreuung ins Leben Gefufen wurde keine Prüfung auch auf Anfrage meinerseits.
    Vor Kurzem sprach ich mit meinem Betreeuer über den stand der Lage, Dieser Meinte das Gericht Sagte das Auffenhaltsbestimmungsrecht wäre nicht mehr Nötig aber würde aus rein Bürokratischen Gründen nicht Entfernt werden da ein Rückfall möglich wäre zu jeder zeit. woher diese Begründung kommt enzieht sich meinem Verständnis.

    Ich bin nun im zweiten lehrjahr und in der schule habe ich einen 2.0 schnitt und werde von allen seiten Gelobt etc das alles läuft.
    Wo ich meine Differenzen habe sind A ich bekomme von meinem Lohn der nicht Gering ist nur 210€ im Monat zur Verfügung ich verdiene weitaus mehr.
    Mein betreuer Hält meine Bankkonto karte ein und ich habe keinen Zugang zu diesem Dadurch, meine Briefe werden geöffnet und meine Unterlagen werden grundsätzlich einbehalten.


    Nach Längerer Recherche sollt der Betreuuer nach § 1901 Abs. 2 BGB sowie § 1901 Abs. 3 BGB zu meinem wohle handeln und mir zur Selbständigkeit verhelfen.
    Was in keinem fall stattfindet , ich möchte ausziehen und weiss nicht an wenn ich mich wenden kann um mich weiter zu Informieren wie ich dieses ziel erreiche.

    Aktuell Lebe ich im selben haus wie mein Betreuer und es gibt fast Täglich Diskusion und Streit.

    Ich wäre über einige Ratschläge sehr verbunden


    mit Freundlichen Grüßen

    Kevin