Beiträge von Tns28

    hey,


    Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ich hatte ihm bereits vor einem Monat mitgeteilt, dass Kommunikation über Anwältin läuft und er ihr auf das Schreiben antworten soll. Abgesehen davon wurde ihm durch das Schreiben der Anwältin bereits mitgeteilt, dass der Umgang nicht in meiner Wohnung stattfinden wird.


    Lg

    Hey, wir haben momentan folgendes Problemchen…


    Aufgrund von emotionalem Missbrauch und regelmäßigem Drogenkonsum ist persönlicher Kontakt zwischen mir und dem KV momentan nicht möglich. Es ist so schlimm, dass ich zum Anwalt musste, so das die Kommunikation über diesen läuft.


    Anfang Juli hat der Anwalt dem KV ein Schreiben geschickt, wo wir ihm den Vorschlag gemacht haben, dass er meinen Sohn einmal die Woche sehen darf (Do, 2h). Aber ohne mich und nicht in meiner Wohnung. Ebenfalls hat sie ihn daran erinnert sich um begleiteten Umgang zu kümmern, da uns das JA dies schon empfohlen hat. Er hatte eine Frist bis zum 15.07 bekommen um sich bei ihr zu melden.

    Allerdings hat er sich zu der genannten Frist nicht gemeldet.


    Erst am 26.07 hat er mir geschrieben. Er will UNS besuchen diesen Donnerstag und ich soll auf jeden Fall mit dabei sein. (Alleine möchte er den kleinen nicht nehmen) Seine Mail hat er mit "Mit freundlichen Grüßen euer Daddy" beendet. Ich wusste nicht ob ich weinen oder lachen soll.


    Er hat das Schreiben der Anwältin "ignoriert" und die Frist verstreichen lassen. Genau so wenig hat er begriffen, das zwischen uns keinerlei Geplänkel mehr stattfinden wird und es wie gesagt alles über die Anwältin läuft. Und nun kommt er an und macht wieder was er will.


    Ich habe keinen Bezug auf diese Mail genommen, habe es gleich an die Kanzlei weitergeleitet. Allerdings ist der Anwalt momentan noch im Urlaub. Nun weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll, was mache ich, wenn er wieder einfach vor der Tür steht?



    LG