• Hallo ihr,



    Wie verhält sich der Sachverhalt wenn der Vater das Kind am Wohnort des Kindes besucht,keine Wohnung mehr vor Ort hat da er kürzlich in die Ferne gezogen ist und seine Wohnung gekündigt hat.


    Schlafen Kleinkinder U3, dann auch das Wochenende, in den gemieteten Hotels des Vaters oder Ferienwohnungen?


    Gibt es hier Erfahrungen?


    Danke

  • Hallo Waldeule,


    Wenn es in der Wohnung der Mutter nicht geht:


    ja das Kind sollte dann m.E. beim Vater übernachten ( Hotel, Ferienwohnung).


    edy

    Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
    z.B. "Hallo"
    das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

  • Danke für die Antworten.


    Praktiziert ihr das auch so als "Dauerlösung"? für mich klingt, das nur nach einer Übergangslösung.


    Klar machen alle MAL Urlaub aber Umgang sollte ja nicht nur "Urlaub" sein und jede Reise ist auch mal zu Ende und man kehrt "heim"?


    Zumal doch ganz kleine Kinder U3, noch sehr an feste Strukturen und Umgebungen gebunden sind nicht so souverän wie Erwachsene mit ständigen Veränderungen umgehen, wenn man hier im Forum liest finde ich überhaupt fast niemand der überhaupt u3 beim anderen ET schläft. Was ich zwar auch nicht verstehe, finde Übernachtungen in Ordnung aber diese wechselnden Zimmer keine Dauerlösung.