Auf Kindesunterhalt wird gegenseitig verzichtet, wer zahlt Klassenfahrt?

      Auf Kindesunterhalt wird gegenseitig verzichtet, wer zahlt Klassenfahrt?

      Hallo zusammen,

      meine Ex Frau und ich haben zwei gemeinsame Kinder. Unsere Tochter wohnt bei mir seit 4 Jahren, unser Sohn bei ihr. Nach genauer Unterhaltberechnung müssten wir uns gegenseitig die gleiche Summe an Kindesunterhalt zahlen und haben somit gemeinsam beschlossen, gegenseitig darauf zu verzichten. Nun steht bei meinem Sohn eine Klassenfahrt an, und sie möchte, dass ich mich zur Hälfte daran beteilige und es ihr zustehe. Vor zwei Jahren habe ich die Klassenfahrt unserer Tochter alleine bezahlt, da ich davon ausgegangen bin, dass durch den gegenseitigen Verzicht auch beide jeweils für die außergewöhnlichen Belastungen aufkommen. Ist sie im Recht?
      Vielen Dank für eure Antworten!
      Hallo olk,

      rein rechtlich kann man auf den Kindesunterhalt nicht verzichten.

      Hier in diesem Fall läufst du Gefahr dass der Unterhalt von einem Fachmann

      neu berechnet wird.

      Ob es danach zum gleichen Ergebnis führt?

      Ich würde auch hier eine einvernehmliche Regelung empfehlen, dass sich jeder jeweils zur Hälfte

      an den Zusatzbedarfen beteiligt.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.
      Hi,

      ein Verzicht auf Kindesunterhalt ist nicht möglich. Aber, ihr könnt drauf verzichten, den Unterhalt geltend zu machen. Damit keine Nachforderungen für die Vergangenheit kommen, würde ich ein kurzes Schriftstück aufsetzen, in welchem steht, dass wegen gleicher Höhe der Unterhaltsverpflichtungen unter dem Vorbehalt des Widerrufs für die Zukunft auf die Geltendmachung von Unterhalt für die Kids xy verzichtet wird. Und es sollte eine Regelung für Sonderbedarf/Mehrbedarf getroffen werden, einschließlich Klassenfahrten. Vielleicht aus Gründen der Klarheit die Zusatzposten aufführen.

      Klassenfahrten sind m.E. kein Sonder- oder Mehrbedarf. Können während des Schuljahres angespart werden, vom Unterhalt. Aber, lohnt es sich wirklich, deshalb jetzt Theater zu machen? Lieber für die Zukunft klären. Das wäre mir wichtig.

      Herzlichst

      TK

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."