Elternunterhalt rückwirkend nachzahlen

  • Hallo an alle,

    bin sehr froh diese Seite hier mal gefunden zu haben. Denn ich finde im Internet leider nichts dazu.

    Meine Situation sieht so aus:

    Mein Vater ist seit 2016 in einem Pflegeheim (Autounfall), er hat keine Ersparnisse und auch nur eine geringe Rente von ca. 70€. Also müssen ja die Kinder ran.

    In 2016 habe ich nicht gearbeitet, nur mein Mann und deswegen wurden wir bis auf weiteres in Ruhe gelassen.

    Inzwischen sind schon 2,5 Jahre vergangen (nach der RWA und Auskunft) und es hat sich einiges geändert.

    Ich und mein Mann arbeiten jetzt beide(ich seit Mai 2017), Kind im Kiga. Wir sind in eine andere Wohnung umgezogen die etwas teurer als die alte ist(in der alten W gab es Probleme).

    Dies alles habe ich nicht gemeldet. Außer der neuen Adresse vor kurzem (die Umleitung bei der Post läuft aus).

    Meine Frage ist - ab welchem Zeitpunkt müsste ich Unterhalt nachzahlen, ab Mai 2017, ab der zweiten Auskunft die noch nicht da ist oder ab 12 Mo rückwirkend?

    Und wie wird Kindesunterhalt beim Elternunterhalt abgezogen, nach Düsseldorfer Tabelle habe ich gelesen, aber wird das Einkommen der Familie genommen oder von jedem einzeln?

    Danke euch allen im Voraus.


    Grüße

  • Hallo Saja,


    willkommen im Forum. :)

    Also müssen ja die Kinder ran.

    Gibt es Geschwister?

    Wenn ja, zahlen diese EU?

    In 2016 habe ich nicht gearbeitet, nur mein Mann und deswegen wurden wir bis auf weiteres in Ruhe gelassen.

    Wie geschah das? Wurde mitgeteilt, dass du nicht leistungsfähig bist oder ließ man nichts mehr von sich hören?

    Ich und mein Mann arbeiten jetzt beide(ich seit Mai 2017), Kind im Kiga. Wir sind in eine andere Wohnung umgezogen die etwas teurer als die alte ist(in der alten W gab es Probleme).

    Wie hoch war die alte Miete? Wie viele qm?

    Wie hoch ist die gegenwärtige Miete? Wie viele qm?

    Wie alt ist das Kind?

    Dies alles habe ich nicht gemeldet. Außer der neuen Adresse vor kurzem (die Umleitung bei der Post läuft aus).

    Man muss von sich aus nichts melden.

    Verstehe ich das richtig? Die neue Adresse hast du gemeldet?

    Meine Frage ist - ab welchem Zeitpunkt müsste ich Unterhalt nachzahlen, ab Mai 2017, ab der zweiten Auskunft die noch nicht da ist oder ab 12 Mo rückwirkend?

    Hier gibt es unterschiedliche Ansichten. Siehe auch Frage oben: Wurde mitgeteilt, dass du nicht leistungsfähig bist oder ließ man nichts mehr von sich hören?

    Und wie wird Kindesunterhalt beim Elternunterhalt abgezogen, nach Düsseldorfer Tabelle habe ich gelesen, aber wird das Einkommen der Familie genommen oder von jedem einzeln?

    Gesamtes Nettoeinkommen. KITA muss extra berücksichtigt werden.


    Gruß

    awi

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Abkürzungen: EU = Elternunterhalt, UHP = Unterhaltspflichtige(r), UHB = Unterhaltsberechtigte(r), RWA = Rechtswahrungsanzeige, SHT/SA = Sozialhilfeträger/Sozialamt, AVV = Altersvorsorge(schon)vermögen

  • Hallo und danke:)


    Ich habe noch 2 Schwestern, die müssen auch kein EU zahlen. Uns wurde mitgeteilt, dass wir keins zahlen müssen, da nicht leistungsfähig.

    Und aber dass man in Abständen von 2 Jahren erneut überprüft wird.



    Alte Miete 950€-wäre aber ab diesem Jahr 1000, nächstes Jahr 1050+Garage wäre neue dazu gekommen +50-70€ anstatt 30€ für Carport. 100qm

    Die neue ist 120qm-1000€ warm


    Kind ist bald 5 Jahre


    Ja, die neue Adresse habe ich am Freitag gemeldet, da ich keine Verlängerung der Umleitung der Post machen möchte.


    Und nun warte ich schon auf ein weiteres Schreiben))

    Denke eher nicht, dass wir nachzahlen müssen, da ich nicht so viel zurzeit verdiene. Aber falls doch, würde ich gerne wissen ab wann.

    Außerdem habe ich eine neue Stelle ab Mai diesen Jahres, um einiges besser als die jetzige (Gehaltsvergleich) und es wäre besser wenn ich jetzt schon alles weiß)


    Ach noch eine kurze Frage, wir möchten in ein Paar Jahren ein Haus kaufen oder bauen, kann man uns es verbieten bzw. die Kosten als nicht abzugsfähig ansehen?


    Danke:)

  • Hallo Saja,


    Uns wurde mitgeteilt, dass wir keins zahlen müssen, da nicht leistungsfähig.

    Und aber dass man in Abständen von 2 Jahren erneut überprüft wird.

    Dann gehe ich davon aus, dass ab dem Zeitpunkt, ab dem eine Leistungsfähigkeit besteht, nachgefordert werden könnte, aber nicht mehr als 12 Monate rückwärts. Also Füße still halten und abwarten. Nicht nachfragen.


    Alte Miete 950€-wäre aber ab diesem Jahr 1000, nächstes Jahr 1050+Garage wäre neue dazu gekommen +50-70€ anstatt 30€ für Carport. 100qm

    Die neue ist 120qm-1000€ warm

    Das dürfte ok sein. Die neue Wohnung ist ja nicht unangemessen groß und die Miete ist vergleichbar mit der vorherigen Wohnung.


    Ach noch eine kurze Frage, wir möchten in ein Paar Jahren ein Haus kaufen oder bauen, kann man uns es verbieten bzw. die Kosten als nicht abzugsfähig ansehen?

    Verbieten kann ein SA gar nichts.

    Es könnte allenfalls Kredite nicht anerkennen, wobei der Ehepartner nicht den gleichen Beschränkungen unterliegt wie der UHP selbst. Im Rahmen der möglichen Altersvorsorge müssten Tilgungen anerkannt werden.


    ist ein schwieriges Kapitel.

    Entsprechende Urteile kenne ich nicht.


    Gruß

    awi

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Abkürzungen: EU = Elternunterhalt, UHP = Unterhaltspflichtige(r), UHB = Unterhaltsberechtigte(r), RWA = Rechtswahrungsanzeige, SHT/SA = Sozialhilfeträger/Sozialamt, AVV = Altersvorsorge(schon)vermögen

  • Hallo awi,


    Vielen, vielen Dank!😊