Zugewinn einer in die Ehe gebrachte Immobilie

      Zugewinn einer in die Ehe gebrachte Immobilie

      Leider muss ich mich nun auch an diesem Forum beteiligen, da sich meine Frau jemand anders ausgesucht hat.

      Meine Frage:
      Vor der Ehe kaufte ich von meinem Geld auf meinen Namen ein Haus für ca. 140.000 inkl. aller Kosten. Durch Eigenkapital etc. konnte ich bis zur Eheschließung die Restschuld auf ca. 120.000 senken.
      Stand zum Beginn des Trennungsjahres war eine Belastung von ca. 105.000. In der Ehe konnte also der Kredit um 15.000 gesenkt werden. Bis zur Überreichung der Scheidungsurkunde läuft der Kredit weiter und es wird etwa eine Belastung von 100.000 auf das Haus bestehen bleiben.

      Derzeit ist das Haus ca. 150.000 € Wert. Wie viel steht meiner (noch) Frau zu?

      1a: 50 % von der Summe, um welche der Kredit während der Ehe getilgt wurde (120.000 Restschuld zum Zeitpunkt der Eheschließung-100.000 Restschuld zum Zeitpunkt der Scheidung=20.000€, davon 50%)?
      1b: 50 % von der Summe, um welche der Kredit während der Ehe getilgt wurde (120.000 Restschuld zum Zeitpunkt der Eheschließung-105.000 Restschuld zum Zeitpunkt des 1. Trennungstages=15.000€, davon 50%)? Schließlich zahle ich ab dem 1. Trennungstag alles (Kredit + Nebenkosten) alleine!
      2: 50 % von der Summe, um welche der Kredit während der Ehe getilgt wurde (1a oder 1b) PLUS 50 % des Wertzuwaches des Hauses (Kaufpreis 140.000, jetziger Wert: 150.000)?

      Oder berechnet sich das völlig anders? Und spielt es eine Rolle, dass der Kredit im Jahresdurchschnitt um 2% getilgt wurde oder ist die tatsächliche Tilgung entscheidend? Schließlich ist die Tilgung am Anfang der Kreditnahme deutlich kleiner als am Ende.

      Vielen Dank für Infos zu diesem Thema!
      Hallo magicsh,

      Die Zugewinnberechnung muss für jeden Partner extra durchgeführt werden, dann wird verglichen.

      In die Berechnung müssen alle Werte einfließen, nur das Haus alleine wäre irreführend.

      Stichtage für die Berechnung 1. Tag der Eheschließung 2.Datum Zustellung des Scheidungsantrages.

      Tag der Trennung ist nur relevant um eine etwaige Vermögensverschwendung nachzuweisen.

      Also.

      Was hatte jeder am Hochzeitstag ? ( bei dir Hauswerte minus Kredite ?).

      siehe hier;

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.
      Hallo,

      Was hatten wir:
      Tag der Eheschließung:
      Mann: Hauskredit um 20.000 getilgt (von 140.000 auf 120.000)
      Frau: 0

      Tag der Scheidung: Hauskredit von 120.000 auf 100.000 getilgt. Wert des Hauses: 150.000

      Welchen Betrag bekommt sie? Mir ist das leider nicht schlüssig, auch nicht nach dem Besuch der angezeigten Internetseite. Außerdem: Da ich ja Trennungsunterhalt zahlen und zusätzlich den Kredit weiter bedienen muss, was kann ich da berechnen? Die Zinsen oder die Tilgung? Oder beides? Schließlich tilge ich für sie ja mit, wovon sie am Tag der Scheidung profitiert!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „edy“ ()

      Hallo,




      also Anfangsvermögen : Haus Wert 140000 minus Kredit 120000 = 20000 Tsd. €.

      Endvermögen : Haus Verkaufswert 150 000€ minus 100 000€ = 50 000€

      Zugewinn: 50 000€ minus 20 000€ = 30 000€

      Zugewinn ist zur Hälfte auszugleichen.

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „edy“ ()

      Hallo,

      wie lange hat die Ehe gedauert?

      bei langer Ehe könnten sich die Zahlen noch etwas ändern ( Preisindex-Ausgleich /höheren AV )

      edy
      Eine freundliche Begrüßung bei jedem Beitrag, ist eine Werschätzung gegenüber den Antwortgebern
      z.B. "Hallo"
      das ist ein Laienforum, die Antworten sind nicht rechtsverbindlich.

    Impressum

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."